logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Bitcoin: Tausende protestieren gegen die neue offizielle Währung von El Salvador

Tausende Menschen sind in El Salvador auf die Straße gegangen, um gegen die Entscheidung des Präsidenten zu protestieren, Bitcoin zu einer der offiziellen Währungen des Landes zu machen. Während der Proteste wurde einer der 200 Automaten verbrannt, die die Regierung in verschiedenen Teilen des Landes installiert hatte, um Bitcoins in Dollar umzutauschen.

Die Proteste zeigten Befürchtungen, dass die Entscheidung, Bitcoin zum ersten Mal in der Geschichte eines Landes zur offiziellen Währung zu machen, zu einer erhöhten Inflation und Instabilität des Finanzsystems beitragen würde. Die Proteste warfen dem Präsidenten des Landes auch diktatorische Entscheidungsträger vor, da Gegner die Entscheidung, die digitale Währung in die offizielle Währung des Landes umzuwandeln, einschließen.

Die Gesetzgebung zum Dekret des Präsidenten trat am 7. September in Kraft und bot rechtliche Unterstützung für die Verwendung von Bitcoin als Zahlungsmethode in Geschäften, Restaurants und anderen Dienstleistungen.

Am Tag des Inkrafttretens des neuen Gesetzes gab es im Land Proteste und Feiern, wobei ein Teil der Bevölkerung eine Entscheidung feierte, von der sie glauben, dass sie die Wirtschaft des Landes ankurbeln könnte, während andere glauben, dass die Maßnahme die fragile Situation verschärfen könnte . Die wirtschaftliche Wirtschaft Salvadors wird den meisten Menschen überhaupt nicht nützen.

Neb Bukele, der Präsident von El Salvador, argumentiert, dass die Einführung von Bitcoin als offizielle Währung Menschen außerhalb des Landes helfen wird, Millionen an Gebühren zu sparen und gleichzeitig Überweisungen nach Hause zu schicken. Offizielle Konten weisen eine Einsparung von 400 Millionen US-Dollar aus, eine Zahl, die einige internationale Organisationen bereits für übertrieben hielten.

Beachten Sie, dass die Überweisungen von Migranten nach El Salvador fast ein Fünftel des BIP ausmachen, etwa 6 Milliarden US-Dollar im vergangenen Jahr.

Als Bitcoin als offizielle Währung des Landes eingeführt wurde, stellte die Regierung jedem Bürger eine digitale Geldbörse mit Bitcoins im Wert von 30 US-Dollar zur Verfügung und es gab keinen Mangel an Fotos in sozialen Netzwerken, die Transaktionen in Cafés, Restaurants und anderen kommerziellen Räumen zeigen Eröffnungstag Bitcoin als offizielle Währung von El Salvador.