logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Ball – Sporting gewinnt und steigt im portugiesischen Pokal (Frauenfußball) auf

Sportlicher Schlag U de Pulvorera (14:0) im Spiel der zweiten Runde des portugiesischen Pokals, der am Sonntagmittag im Stadion Aurelio Pereira in der Accademia Leonina in Alcochet ausgetragen wurde.

Die Mannschaft von Mariana Cabral hatte keine Schwierigkeiten gegen einen Gegner, der genau genommen alles tat, was er konnte, aber Tatsache ist, dass der Qualitätsunterschied zwischen den beiden Mannschaften die fette Punktzahl zugunsten der Löwinnen diktierte.

Chandra Davidson (3), Joanna Marchau und Francesca Silva erzielten mit Vera Seid, Nyuza Bisogo, Massa Correia, Maria Ferreira (2), Christiana Martins, Katia Kona (im eigenen Netz) die Tore, die Sporting in der ersten Halbzeit in Führung brachten. ), Joanna Dantas und Alicia Correa, um in der Ergänzungsphase zu punkten.

Der Sieg des grün-weißen Wappens hatte auch die Möglichkeit, mehrere Tore zum ersten Mal von der Hauptmannschaft zu erzielen: Misa Correa (15 Jahre alt, die jüngste in der Vereinsgeschichte, die dieses Kunststück erreichte), Francesca Silva, Christiana Martins, Vera Cid, Maria Ferreira und Joana Dantas werden dieses Match nie vergessen.

Mit dem garantierten Zugang zur nächsten Runde des portugiesischen Fußballwettbewerbs strebt Sporting bereits die nächste Runde der BPI-Liga an, deren Löwinnen einen Empfang für Famalicão buchen, in einem Spiel der dritten Runde der Qualifikationsphase für den Meister, geplant bis nächsten Sonntag um 13 Uhr.

Siehe auch  Mehr Lob von Mourinho für Sergio Oliveira: Er ist anders als die anderen