logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Ball – Everton schlägt Wolverhampton und träumt immer noch von Europa (England)

Everton besiegte Wolverhampton am Ende des Nachmittags in der 37. und vorletzten Runde der Premier League mit 1: 0 und bewahrte den Traum, sich einen Platz bei der Europameisterschaft zu sichern.

Der Brasilianer Richarlison köpfte in der 48. Minute das einzige Tor im Spiel, bei dem die Fans in den Goodison Park zurückkehrten, nachdem die durch die Covid-19-Pandemie auferlegten Beschränkungen aufgehoben worden waren.

Nelson Semedo, Moutinho, Robin Neves und Fabio Silva wurden von Nuno Espirito Santo, der auch Rui Patricio und Vitina auf der Bank hatte, in die Startaufstellung gebracht. André Gomez startete ebenfalls in Everton von der Bank, wurde aber nach 86 Minuten gefeuert.

Liverpool fügt jetzt 59 Punkte hinzu, wie West Ham (ohne ein einziges Spiel) und Tottenham auf den letzten Plätzen Europas.

Sie sind Tottenham Außerdem wurden sie von Aston Villa 1-2 auf heimischem Boden geschlagen. Burgoyne brachte London in der 8. Minute sogar in Führung, aber das Team von Birmingham kam in der ersten Halbzeit zurück. Reguilons Tor glich aus und Ole Watkins erzielte das Endergebnis, ein Zug, bei dem es dem spanischen Verteidiger nicht mehr gut ging.

Mit beiden im Spiel setzte sich der ruhige Newcastle-Sieg gegen Sheffield United mit 1: 0 gegen Kopfballspieler Joe Willock gegen Ende der ersten Halbzeit durch.

READ  Khedira trägt den Schuh und die Schienbeinschoner, die er im letzten Spiel tragen wird