logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Afrika und Europa: eine unverzichtbare Partnerschaft

Die Außenminister der Europäischen Union und der Afrikanischen Union treffen sich in Kigali zum ersten Ministertreffen der Afrikanischen Union und der Europäischen Union seit Beginn der COVID-19-Pandemie. Dieses Treffen ist von besonderer Bedeutung, da es als Bühne für die Vorbereitung des bevorstehenden Sechsten Gipfels der Afrikanischen Union und der Europäischen Union dient.

Beide Veranstaltungen zeigen die Bedeutung der Partnerschaft EU-Afrika als zentralen Aspekt unserer Außenpolitik. Nicht nur die Geographie macht Europa und Afrika zu natürlichen Verbündeten. Beide Kontinente teilen auch eine tiefe Verbundenheit mit den Prinzipien des Multilateralismus, der internationalen Zusammenarbeit und der internationalen regelbasierten Ordnung. Unsere politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Zukunft ist eng miteinander verflochten.

Die Pandemie hat uns erneut an die Notwendigkeit erinnert, zusammenzuarbeiten, um unsere gemeinsame Zukunft aufzubauen. Zu diesem Zweck müssen wir die wachsende Rolle des afrikanischen Kontinents im politischen, wirtschaftlichen und sicherheitspolitischen Bereich berücksichtigen, was zu einer erhöhten Verantwortung für die Förderung eines integrativen und nachhaltigen Wirtschaftswachstums führt, das die Perspektiven seiner Jugend sichert. Dieses Ziel umfasst Investitionen in Menschen – in eine hochwertige Bildung, die Entwicklung von Kompetenzen und den Zugang zu menschenwürdiger Arbeit. Besondere Aufmerksamkeit sollte Investitionen in Bildung, Gesundheit und wirtschaftliche Chancen für Frauen und Mädchen gewidmet werden, die für die Stärkung des Humankapitals auf dem Kontinent von entscheidender Bedeutung sind.

Beide Kontinente profitieren von einer regelbasierten Weltordnung und von regionaler Integration. Sie nutzen auch die Vorteile der digitalen Transformation und wissen sehr gut, wie wichtig es ist, sie widerstandsfähig gegen Cyberangriffe und den menschlichen Fokus zu machen.

Siehe auch  Das Gesundheitsamt von Limeira betont die Bedeutung der zweiten Dosis

Mit seinem enormen Potenzial an erneuerbaren Energien und seiner reichen Biodiversität zählen wir auf Afrika als wichtigen Partner auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Welt im Einklang mit den Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung und der Agenda 2063 der Afrikanischen Union. Der grüne Übergang sollte kein Hindernis sein, sondern eher ein Eckpfeiler für ein nachhaltigeres und saubereres Wirtschaftswachstum, das die Konnektivität verbessert und neue und bessere Beschäftigungsmöglichkeiten für afrikanische und europäische Jugendliche schafft. Gleichzeitig muss sie auf die großen globalen Herausforderungen des Klimawandels und der Knappheit natürlicher Ressourcen, insbesondere Wasser, reagieren.

Wir sind uns bewusst, dass andere Akteure die große wirtschaftliche und geostrategische Bedeutung des afrikanischen Kontinents zu Recht erkannt haben, wobei Europa weiterhin Afrikas wichtigster Handelspartner, größter Investor und engster Verbündeter im Streben nach Frieden und Sicherheit ist. Wir müssen diese Partnerschaft stärken und unsere Zusammenarbeit im Geiste der Gleichberechtigung, der Solidarität und des gegenseitigen Respekts vertiefen.