logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Zwei Polizisten im Zentrum von London erstochen

Die Metropolitan Police gab bekannt, dass zwei Polizisten ins Krankenhaus gebracht wurden, nachdem sie heute Morgen in der Nähe des Leicester Square im Zentrum von London von einem Mann erstochen worden waren.

Der Vorfall ereignete sich gegen 6 Uhr morgens unter mysteriösen Umständen, aber die Polizei hat bereits bestätigt, dass er nichts mit Terrorismus oder den Beerdigungszeremonien der Königin zu tun hatte.

Scotland Yard sagte in einer kurzen Erklärung: [arma de choque] Ein Mann wurde wegen des Verdachts der Körperverletzung und des Angriffs auf einen Mitarbeiter des Rettungsdienstes festgenommen.“

Die Polizei teilte in ihrer Erklärung mit, dass die beiden Beamten im Krankenhaus behandelt werden, ebenso wie das dritte Opfer, obwohl sein Zustand noch nicht bekannt ist.

Die Polizei fügte hinzu, dass sie „Ermittlungen zur Klärung der Umstände des Unfalls“ durchführe.

Der Vorfall ereignete sich zu einer Zeit, als die Stadt aufgrund der Beerdigung von Königin Elizabeth II., die am 8. September im Alter von 96 Jahren starb, unter strengen Sicherheitsvorkehrungen steht.

Der Leichnam des Königs befindet sich in einem eingeäscherten Raum im Palace of Westminster, dem britischen Parlamentsgebäude, und für Montag ist in London ein Staatsbegräbnis angesetzt.

Neben der Anwesenheit von Dutzenden Staats- und Regierungschefs werden Hunderttausende Menschen erwartet, die auf die Straße gehen, um ihnen die letzte Ehre zu erweisen.

Siehe auch  Die Weltgesundheitsorganisation warnt davor, bei leichten oder mittelschweren Fällen von Covid-19 zwei Medikamente zu verwenden