logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Zwei Clubs hintereinander, bevor Holland schließt, sagen wir in Deutschland

Artikel

Die Zukunft von Earling Holland entfernt sich zunehmend von Borussia Dortmund.

Täglich kommen neue Gerüchte über die Zukunft von Earling Holland auf. Obwohl der Stürmer bei Borussia Dortmund einen Vertrag bis 2024 hat, sieht die Abgangsszene im nächsten Transfermarktfenster in Wahrheit immer überzeugender aus.

Die Zeitung „Built“ versichert, dass die Verantwortlichen des deutschen Symbols pessimistisch über die Fortsetzung des Stürmers sind, sogar für eine weitere Saison, eine Hypothese, die aufgestellt wird.

Laut der deutschen Zeitung wissen die portugiesischen Behörden bereits, dass der Spieler verkauft werden sollte, da es nur wenige Vereine gibt, die die finanzielle Kapazität haben, das Rennen für seine Dienste zu gewinnen. Laut „Built“ gibt es zwei Möglichkeiten mehr als die anderen: Real Madrid und Manchester City.

Es sei daran erinnert, dass die internationale Gemeinschaft auf Barcelonas Weg gedrängt hat, aber Präsident John Laporte hat sich geweigert, „planmäßig“ für den Spieler zu verhandeln.

Siehe auch  Portugal auf dem achten Platz im Pferdefinale von Deutschland gewonnen - equestrian