logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Wolfsburg gewinnt und behält die Deutsche Meisterschaft zu 100%

Zwei Spiele beendet, Sonntag, die dritte Runde der Deutschen Meisterschaft. In einem davon besiegte Wolfsburg RB Leipzig zu Hause mit 1:0 durch ein Tor des französischen Verteidigers Jerome Roussillon in der siebten Minute der zweiten Halbzeit.

Jerome Roussillon feiert nach dem Siegtreffer für Wolfsburg

Foto: Fabian Beimer/Reuters

Damit setzt das Team seinen 100-prozentigen Erfolg fort und erzielt neun Punkte, in der zurückgezogenen Führung des Wettbewerbs. Leipzig holte mit nur drei Punkten einen Sieg und zwei Niederlagen, womit sie diese Reise im Turnier auf dem zehnten Platz beendeten.

Union Berlin empfing am Sonntag Borussia Mönchengladbach und gewann mit 2:1, Nico Gibelmann und Taiwo Owenyi trafen für die Gastgeber, während Jonas Hoffmann für die Gäste Geld verdienen konnte.

Dadurch stieg das Gastgeberteam mit fünf Punkten auf Rang acht auf, während die Gäste mit nur einem Punkt verblieben und auf Platz fünfzehn knapp über der Abstiegszone vorstehen, angeführt von Grether Fürth, die heute das gleiche Ergebnis hat.

Nach Abschluss der dritten Runde von Alimao wird die vierte Runde der nationalen Meisterschaft erst am 11. und 12. September ausgetragen, nach der durch Differenzen zwischen den Nationalmannschaften motivierten Pause in der WM-Qualifikation 2022.

Spitzenreiter Wolfsburg trifft am 11. um 10.30 Uhr (GMT) auswärts auf Greuter Fürth. Am selben Tag, jedoch um 13:30 Uhr, wird RB Leipzig als Heimmannschaft gegen Bayern München arbeiten.

Siehe auch  "Ich suche meinen Platz in Benfica. Ich fühle mich bereit"