logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Wöchentlich geöffnete Märkte mit einer ganzen Woche in China, USA, Deutschland und Brasilien

Die Märkte öffnen diesen Montag (27), verfolgen Wahlen und eine vollständige Indikatorentabelle in Evergrande, Deutschland.

In den USA sagte die republikanische Demokratin Nancy Pelosi am Wochenende, dass an diesem Donnerstag (30) über das Infrastrukturpaket von Präsident Joe Biden abgestimmt werden soll.

Der Fortschritt des Programms ist ermutigend, aber die Codes fallen mit Vorsicht in die Richtung von Evergrande und die Zinssätze des Landes.

In Asien schlossen die Aktienmärkte in gemischte Richtungen. Evergrande zahlte keine Zinsen für die in der vergangenen Woche in Dollar ausgegebenen Anleihen.

Die Milliardenspritzen der chinesischen Regierung tragen zur Beruhigung des Marktes bei, aber es bleibt abzuwarten, ob es zu weiteren Zahlungsausfällen kommt und wie der Status der Epidemie sein wird.

Darüber hinaus haben Stromausfälle in Nordchina die Anleger über eine mögliche Energiekrise im Land besorgt.

Hervorheben der Wahlen am Wochenende in Deutschland nach Präsidentin Angela Merkel nach 16 Jahren in der Regierung.

Die Mitte-Links-Sozialdemokraten hatten gegenüber Merkels Mitte-Rechts-Christlich Demokratischer Union (CDU) kaum Vorteile.

Trotz des Platzverlusts durch mehr marktorientierte Parteien wurden die Anleger beruhigt, dass eine rein linke Koalition unmöglich sei, da linke Parteien weniger als 50% der Stimmen hatten.

Die endgültige Entscheidung kann Monate dauern. Derweil laufen die europäischen Aktienmärkte trotz der Unsicherheit positiv.

In Brasilien zeigen die heute veröffentlichten Fokus-Bulletin-Zahlen der Zentralbank (BC) den 25. Anstieg der Inflationsprognose in Folge auf 8,45%.

Im folgenden Jahr fiel der IPCA auf 4,12 % und das BIP (BIP) auf 1,57 %. Celiks Prognosen folgen 8,25 % in diesem Jahr und 8,5 % im nächsten Jahr.

Die ganze Woche

Der Wochenplan für diese Woche ist voll. Es gibt Informationen zu formellen Jobs aus dem Messgerät und den öffentlichen Konten, die am Dienstag (28) und Mittwoch (29) veröffentlicht werden.

Siehe auch  Die Briten können die Arbeit früher verlassen, um Deutschland und England im Wettbewerb zu sehen

IGP-M und IPP werden am Mittwoch erscheinen. Die Indizes könnten fallen, wenn das Eisenerz die Inflation der Hersteller dämpfen würde, aber die Verbraucherinflation muss weiterhin durch die Energie gedrückt werden.

Da die Kurse beunruhigend sind, behalten die Anleger am Dienstag das Copom-Protokoll im Auge, um mehr Details zur Richtung der Geldpolitik in Bezug auf die Zinssätze zu erfahren.

Am Donnerstag (30) geht es weiter mit Pnad, den Beschäftigungsdaten des IBGE (Brasilianisches Institut für Geographie und Statistik), dem vierteljährlichen Inflationsbericht von BC und Freitag (1.), Handelsbilanz.

Zusätzlich zu den Indikatoren kann im Kongress die Generalversammlung des Senats am Mittwoch für den Neuankömmling stimmen Eisenbahnzeichen. Nach der Umsetzung der Sonderkommission für die Verwaltungsreform kann das Repräsentantenhaus über die Resolution abstimmen.

Ein weiteres Thema, das im Kongress diskutiert werden könnte, sind Präzedenzfälle.

Außerhalb werden die Führungskräfte der Zentralbanken, BMIs, Leistungsindizes in China und der Eurozone sowie die endgültigen Ergebnisse des BIP des zweiten Quartals in den Vereinigten Staaten und Inflationsdaten im Mittelpunkt stehen.