logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Wissenschaftler kündigten die Transplantation von Schweinenieren in den menschlichen Körper an

Zwei Nieren eines gentechnisch veränderten Schweins wurden erfolgreich in einen hirntoten Menschen transplantiert.

Laut der am Donnerstag im „American Journal of Agriculture“ veröffentlichten Studie versprechen Schweinetransplantationen beim Menschen, die Anzahl der für Transplantationen verfügbaren Organe zu erhöhen und jedes Jahr Tausende von Todesfällen in den Vereinigten Staaten aufgrund von Organmangel zu verhindern.

„Obwohl die physiologische Belastung des Körpers kein ideales Umfeld zur Unterstützung der Nierenfunktion darstellte, produzierten die Nieren Urin und wurden kurzfristig nicht abgestoßen“, heißt es in dem von den Wissenschaftlern veröffentlichten Dokument.

Experten sagen, dass die Studie „wichtige Informationen“ liefert und mehrere Bereiche identifiziert, die weiterer Forschung bedürfen, bevor Organtransplantationen eingesetzt werden können, um den derzeitigen Organmangel anzugehen.

„Diese Studie liefert Erkenntnisse, die in Tiermodellen nicht generiert werden können, und bringt uns einer Zukunft näher, in der die Organversorgung einem enormen Bedarf entspricht“, sagte Hauptautor Jamie E. Locke von der University of Alabama unter Berufung auf Jamie E. Locke von der Universität von Alabama.

Laut der Veröffentlichung verwendete die Forschung ein neues präklinisches menschliches Modell, um mehrere wichtige Sicherheitsfragen zu beantworten, um diese Art von Implantat bei lebenden Menschen voranzutreiben.

Siehe auch  Wladimir Putin besitzt laut der deutschen Presse – Observer – viele Luxusimmobilien in Deutschland