logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Wissen Sie, welche Smartphones mehr Strahlung abgeben? Sie werden überrascht sein!

Eines ist sicher: Wir alle wissen, dass Smartphones Strahlung abgeben. Und wenn man bedenkt, dass Benutzer mehr Zeit mit ihrem Smartphone in ihrer Nähe verbringen, ist es wichtig zu erkennen, dass dies gefährlich ist. Wie viele Menschen wissen nicht, dass sie sogar mit ihrem Smartphone unter dem Kopfkissen schlafen, was bedeutet, dass es Menschen gibt, die etwa 24 Stunden am Tag der Smartphone-Strahlung ausgesetzt sind.

Mit der weltweiten Verbreitung von Smartphones entwickeln sich die Regeln in diesem Bereich schnell und die Marken selbst sind sehr besorgt. Um die „Grenzen“ zu verstehen, gibt es die Spezifische Absorptionsrate (SAR), die die Rate der von drahtlosen Kommunikationsgeräten wie Mobiltelefonen und Tablets emittierten elektromagnetischen Energie darstellt, die vom biologischen Gewebe des menschlichen Körpers absorbiert wird. Aber dennoch liegen viele Smartphones oberhalb der als sicher geltenden Werte.

Ein SAR-Zertifizierungsunternehmen ist der deutsche Blaue Engel, der angibt, dass die elektromagnetische Strahlungsrate eines Smartphones weniger als 0,60 Watt pro Kilogramm betragen muss, um sicher zu sein. Es ist jedoch verboten, 2 Watt pro Kilogramm zu überschreiten, um gesundheitliche Beeinträchtigungen zu vermeiden. Glücklicherweise gibt es derzeit kein Smartphone, das diesen Maximalwert überschreitet. Aber sie sind nicht weit…

Statista hat laut Bundesamt für Strahlenschutz die Liste der Smartphones mit der höchsten spezifischen Absorptionsrate veröffentlicht. Und die Ergebnisse könnten nicht überraschender sein, mit äußerst erfolgreichen Smartphones wie dem Google Pixel 3 und Pixel 3a. und damit Sein Highlight ist das Motorola Edge, das 1,79 Watt pro Kilogramm aufzeichnet, ein Wert, der sehr nahe am gesetzlichen Grenzwert liegt, da 2 Watt der Wert ist, der gemäß den EU-Vorschriften nicht überschritten werden darf.

Siehe auch  Influenza-, Masern- und Coronavirus-Impfstoffe können gleichzeitig verabreicht werden

Diese Liste folgt dem ZTE Axon 11 5G und OnePlus 6T, die bereits weit vom Motorola-Modell entfernt sind, aber immer noch als hoch angesehene Werte von 1,59 und 1,55 Watt aufweisen. Wenn wir uns jedoch die folgende Liste ansehen, sehen wir, dass die meisten Smartphones im Allgemeinen ältere Geräte sind, es gibt jedoch Smartphones, die sehr modern sind, und zwei der Modelle verfügen bereits über die neueste Technologie, die im vergangenen Jahr erweitert wurde. 5G.

Leer

Glücklicherweise beginnt der als riskant geltende Wert, wie von den europäischen Vorschriften angegeben, bei 2 Watt pro Kilogramm, was erwartungsgemäß kein Smartphone über diesen Werten liegt. Aber unabhängig davon, dass der Blaue Engel nur Smartphones mit Werten unter 0,6 W zertifiziert, ist es ein offensichtlicher Weckruf, dass wir wahrscheinlich viel Zeit mit Smartphones und anderer Elektronik verbringen.