logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Wenn Afrika bis Ende des Jahres keine 70%ige Impfung erreicht, wird COVID-19 endemisch sein

Der Direktor des Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten der Afrikanischen Union (Africa CDC) warnte am Donnerstag, dass COVID-19 wie Tuberkulose oder HIV endemisch werden könnte, wenn der afrikanische Kontinent bis Ende des Jahres keine 70-Prozent-Impfung erreicht.

Ich befürchte, dass wir aufgrund des langsamen Tempos der Impfstoffe darauf zusteuern, dass COVID-19 endemisch wird. Wenn der Kontinent seine Impfrate bis Ende des Jahres nicht auf mehr als 70 % erhöht, fürchte ich, dass wir uns in einem Szenario befinden, in dem COVID-19 endemisch ist, und ich hoffe, wir erreichen es nicht, aber „Wir bewegen uns in diese Richtung“, sagte Jun Nkengasong. Während der üblichen Pressekonferenz zur Darstellung der epidemiologischen Lage in Afrika.

„In Afrika haben wir etwa 10 % der Menschen geimpft, und das Ziel der WHO ist es, das Jahresende mit einer Durchimpfungsrate von 70 % zu erreichen, was wir tun müssen, selbst bei der niedrigen Rate, die wir heute haben, sonst ist die“ Ergebnis wird das Leben mit Covid-19 sein.Als endemische Krankheit, wie sie heute bei Malaria, Tuberkulose oder HIV auftritt“, warnte der Direktor des Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten der Afrikanischen Union (Africa CDC).

„Das Virus wird nicht müde, egal wie müde wir sind“

Auf der Pressekonferenz gab Nkengasong zu, dass es nach Omicron noch andere Variablen geben wird, was angesichts der anhaltenden Ausbreitung des Virus normal ist: „Die Variablen erscheinen, wenn sich das Virus weiter ausbreitet, also ja, sicher, es wird andere Variablen geben, und Was wir tun müssen, ist sicherzustellen, dass Maßnahmen der öffentlichen Gesundheit wie das Tragen einer Maske, das Händewaschen, das Üben aus der Ferne und die anschließende schnelle und umfassende Impfung umgesetzt werden.“

Siehe auch  Zehntausende in Indien evakuiert, bevor Zyklon Gulab einschlägt

Er fügte hinzu, dass 2022 von drei Hauptzielen geprägt sein werde, nämlich der Ausweitung der Tests, der Verbreitung von Impfungen und einem verbesserten Zugang zu Behandlungen, die von Pharmaunternehmen getestet werden. In Anbetracht dessen, dass die Erhöhung der Impfstoffe Priorität hat, nachdem ständig Dosen auf dem Kontinent eingetroffen sind, sodass 326 Millionen Dosen von den 547 Millionen bereits erhaltenen Dosen verabreicht werden können.

„Wir sind zwar müde, aber wir dürfen nicht nachlassen, das Omikron nimmt zu, viele junge Menschen haben sich infiziert, und mein Rat ist, die Einhaltung der Maßnahmen nicht aufzugeben oder selbstgefällig zu sein, denn das Virus wird nicht müde lange Zeit und wir sind müde.“