logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Was sind die Varianten von SARS-Cov-2 und wo verbreiten sie sich? Siehe die Karte

Die Stabilisierung der COVID-19-Pandemie ist in den meisten Ländern noch lange nicht eingetreten, obwohl einige heute begonnen haben, Eindämmungsmaßnahmen zu vereinfachen, wie beispielsweise Frankreich, das Stände und andere Dienste wiedereröffnet hat. Heute hat das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten die Karte mit einem Überblick über neue besorgniserregende Variablen (VoC) und interessierende Variablen (VoI) veröffentlicht.

Klicken Sie auf die Fotos für weitere Details

Portugal befindet sich außerhalb der Warnkarte, auf der die Anzahl der Serienmuster und das Verhältnis der Varianten B.1.1.7 angegeben sind. Spanien ist jedoch eines der im Dashboard aufgeführten Länder. Das Die Informationen können online eingesehen werden.

ein ECDC zeigt an Die im September 2020 in Großbritannien entdeckte Variante B.1.1.7 ist eine der besorgniserregendsten Optionen und wurde bereits in Großbritannien in den E484K integriert. Die “schwarze Liste” enthält auch B.1.351, die südafrikanische Alternative, und P.1, die brasilianische Alternative.

Es gibt noch über ein Dutzend anderer Varianten, einige unbekannter Herkunft, die überwacht werden.

Wer wurde bereits geimpft und wem folgt er?

Letzte Woche teilte das ECDC Karten der COVID-19-Impfung und ihrer Entwicklung in Europa mit.

In Portugal stieg der SARS-Cov-2-Übertragungsindex (Rt) heute auf 1,02, während die Infektionsrate pro 100.000 Einwohner in den letzten 14 Tagen auf 51,4 stieg.

In dem heute von der Generaldirektion Gesundheit und dem Nationalen Institut für Gesundheit Doutor Ricardo Jorge (INSA) herausgegebenen epidemiologischen Bulletin zeigen die Zahlen für das portugiesische Festland nur, dass der Rt von 0,99 auf 1,01 gestiegen ist, mit einem Anstieg von 47,5 auf 48,3 im Vergleich zum Durchschnittswert der Neuerkrankungen pro 100.000 In den letzten 14 Tagen gelagerten Fällen.

READ  Kamala Harris sagt, die USA seien ein "sicherer Hafen" für Asylsuchende

Diese Indikatoren – die Rate der Virusübertragung und die Rate neuer Fälle von Covid-19 – sind die beiden Kriterien, die die Regierung festgelegt hat, um den am 15. März beginnenden Abschwung zu bewerten.

Nach den neuesten Daten hat die Covid-19-Pandemie weltweit mindestens 3.406.803 Menschen getötet, was nach Angaben der französischen Behörde zu mehr als 164,1 Millionen Infektionsfällen geführt hat.

In Portugal starben 17.011 Menschen, und nach Angaben der Generaldirektion Gesundheit wurden 842.767 bestätigte Fälle registriert.