logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Video: Direktor des Maravilla-Krankenhauses sucht Hilfe bei plötzlichem Ausbruch nach Dengue-Überfüllung in der Notaufnahme | Radio Leader FM – Maravilha SC

Foto: Ederson Abi / WH Comunicações

Die Gemeinde Maravilla wird Zeuge einer Dengue-Fieber-Epidemie und ist seit letzter Woche in Alarmbereitschaft. Nach der Überfüllung des Notaufnahmebereichs des Krankenhauses von São José empfing Radio Leader am Montagmorgen (14) die Direktorin der Einheit Neva Schaefer und die Direktorin der Krankenpflege, Marlis Robke.

Manager Neva löste Empörung aus und sagte, dass mehr als 100 Personen in weniger als 24 Stunden in der Einheit gedient hätten, was das Team und die Struktur am Limit lasse. Als Marlis-Administrator subventioniert das Krankenhaus die zu diesem Zeitpunkt der Pandemie erbrachten Serviceraten nicht.

Die Gemeinde wird ein Dengue-Behandlungszentrum einrichten

Gesundheitsministerin Mirian Sartori hat bestätigt, dass die Gemeinde ein Zentrum zur Betreuung von Dengue-Patienten einrichtet. Die Gemeinde hat Schwierigkeiten, die steigende Nachfrage von Patienten in Gesundheitszentren zu befriedigen, und wird dieses Zentrum in einem Raum in der Rua XV de Novembro vor dem Stadtrat einrichten. Sobald die Website fertig ist, wird die Gemeinde die offizielle Ankündigung des Dienstes machen. Das Hauptziel besteht darin, eine spezifische Struktur bereitzustellen, um Patienten zu helfen, die eine Beurteilung und Hydratation benötigen.

Siehe auch  Der Gesundheitsminister sagt, Deutschland sei in einer "kritischen" Lage und werde noch schlimmer