logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Unioete-Virologe warnt vor Vorsicht vor Covid-19 auch nach Impfung – jeden Tag


Covid-19-Impfstoffe bringen die Erwartung eines Rückfalls der Epidemie mit sich, aber diese Berechnung ist nicht so einfach. Auch mit Impfung sind Maske, Social Distancing und Alkoholgel im Kampf gegen das neuartige Coronavirus weiterhin unverzichtbar.

“Es gibt keinen Impfstoff, der verhindert, dass sie krank werden, aber wenn eine Person dem Virus ausgesetzt ist, wenn sie geimpft wird, haben sie möglicherweise keine schweren Symptome und erholen sich ohne Komplikationen. Mit anderen Worten, der Impfstoff ist sicher und wirksam, aber eine Grundversorgung.” ist immer noch notwendig, um andere nicht zu kontaminieren, gerade in dieser Zeit, in der die Impfrate der Bevölkerung nicht sehr hoch ist, erklärt Alex Sandro George, Professor für Pharmakologie an der Universität von Western Parana (Unioeste) und Spezialist für Virologie bei das Universitätskrankenhaus (Huop).

Seinen Worten nach ist es immer noch nicht möglich, auf die Verwendung von Masken zu verzichten, zumindest bis ein Großteil der Bevölkerung geimpft ist. “Das liegt daran, dass selbst mit zwei Dosen des Impfstoffs aufgrund der Möglichkeit, neue Arten von Krankheiten in Umlauf zu bringen, eine Person infiziert werden und Überträger sein kann. Die Maske ist notwendig, um sich um andere zu kümmern”, versichert er.

Er fügt hinzu, dass Masken im Gesundheitswesen seit vielen Jahren verwendet werden und eine wesentliche Barriere darstellen, um eine Infektion mit dem Virus, nicht nur mit dem Coronavirus, zu verhindern.

Es ist notwendig, die Verwendung der Maske je nach Art und Zielgruppe, für die sie bestimmt ist, aufrechtzuerhalten: Stoffmaske, in der gesamten Gemeinschaft drinnen oder draußen, diese müssen jedoch drei Schichten haben; eine chirurgische Maske, die von Angehörigen der Gesundheitsberufe verwendet wird, die Patienten versorgen, bei denen kein Verdacht auf Covid-19 besteht, aus einer Entfernung von weniger als einem Meter; und die N95-Maske, die von Angehörigen der Gesundheitsberufe verwendet wird, die Patienten mit Misstrauen oder Bestimmtheit behandeln.

READ  Über Angst und Prävention • Paraíba Online

Um die Ansteckungsgefahr zu reduzieren, ist auf einen sozialen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu achten. Darüber hinaus ist die Händehygiene unerlässlich. “Die bevorzugte Option ist, sich mit Wasser und Seife zu waschen, aber wenn dies nicht möglich ist, ist es an öffentlichen Orten wichtig, Alkohol in einem Gel mitzuführen”, bemerkt er.

“Es geht um das Bewusstsein, den Respekt und den Schutz anderer, die Verwendung von Masken und vorbeugende Maßnahmen gegen das Virus. Als Gesundheitsberufe stehen wir alle in direktem Kontakt mit vielen Menschen, die noch nicht von den beiden Dosen profitieren konnten.” des Impfstoffs. Einstellung der Fachleute, wir können die Maske nur entfernen, wenn wir die Wirkung der Impfung auf die Verbreitung des Virus haben. Daher ist es wichtig, Vorsicht walten zu lassen und in jedem Fall auf eine mögliche Ansteckung zu achten und Sesmet zu informieren. Psychologin Mônica Stelmach.

Informationen der staatlichen Nachrichtenagentur



Social-Networking-Site von Facebook


Die WhatsApp