logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Um die Energieunabhängigkeit zu beschleunigen, wird Europa über ein 1.000 km langes Kabel nach Ägypten verfügen

Um die Energieunabhängigkeit zu beschleunigen, wird Europa über ein 1.000 km langes Kabel nach Ägypten verfügen

Europa möchte energieunabhängig sein und sicherstellen, dass seine Lieferanten nicht überrascht werden, wie es kürzlich geschehen ist. Um diesen Prozess zu beschleunigen, wurde bereits vereinbart, Ägypten über ein 1.000 km langes Kabel zu verbinden.


Ägypten will ein Zentrum für den Export erneuerbarer Energien oder grünen Wasserstoffs werden. Tatsächlich ist es aufgrund seiner Bedingungen und seines Standorts das Zentrum vieler Projekte, darunter auch eines, das auch Europa unterzeichnen wird.

Belgisches Unternehmen Jan de Nul Sie bestätigte diese Woche, dass sie eine „historische Vereinbarung“ mit Ägypten unterzeichnet habe, um mit der Untersuchung des Baus eines Kabels zu beginnen, das mehr als 2 Gigawatt Solar- und Windenergie über eine Entfernung von mehr als 1.000 Kilometern von Ägypten nach Europa übertragen soll. Nach Angaben des Unternehmens verfügt Nordafrika über das größte Solarenergiepotenzial der Welt.

Europa verständigt sich mit Ägypten auf dem Weg zur Unabhängigkeit im Energiebereich

Die Europäische Kommission hat das Kabel als „Flaggschiffprojekt“ bezeichnet, da es Europa bei seinen Bemühungen helfen wird, vom russischen Gas abzuweichen und gleichzeitig seine Emissionsreduktionsziele zu erreichen.

Die Europäische Kommission nimmt dieses Projekt in ihre Liste der „Projekte von Interesse“ auf, die von schnelleren Lizenzierungs- und Finanzierungsverfahren profitieren. Allerdings bedarf es noch der Zustimmung des Europäischen Parlaments und des Rates.

Dieses 1.000 km lange Kabel wird nicht das einzige Projekt sein, das erneuerbare Energien aus Nordafrika und Europa verbindet. Schließlich gibt es bereits Kabelverbindungen zwischen Marokko und Spanien, weitere sollen zwischen Tunesien und Italien sowie zwischen Marokko und dem Vereinigten Königreich entstehen.

Europa und Ägypten werden über Kabel verbunden, eine Aufgabe, die angesichts der Tiefe von bis zu drei Kilometern und der Herausforderungen, die der Bau eines Schiffes mit sich bringt, das Kabel verlegen kann (doppelt so groß wie normale Schiffe), keine leichte Aufgabe sein wird.

Siehe auch  Welche anderen Waren haben Sie aus der Ukraine gestohlen? - Beobachter

Der Projektstart ist für 2027 geplant.