logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Ukrainische Soldaten in hohen Stiefeln. Kritiker fordern Verteidigungsminister auf, dasselbe zu tun

Eine Serie von Bildern von Dutzenden von ukrainischen Militärangehörigen, die in schwarzen High Heels unter der Aufsicht eines Mannes spazieren gehen, löst in der Ukraine eine Protestwelle aus, da verschiedene Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens des Landes das Verteidigungsministerium gebeten haben, zu erklären, warum diese Militärangehörigen gehen in Absätzen – nicht in gewöhnlicher Militärkleidung und -schuhen.

“Heute findet zum ersten Mal ein Sprungtraining statt, es ist nicht so einfach wie sonst, aber mal sehen, wie es läuft”, sagte die Studentin Ivana Medved der Website, auf der das Verteidigungsministerium Nachrichten veröffentlicht, ArmiaInform, laut Tagebuch. “Wächter”.

Eine riesige Militärparade wird vorbereitet, um den 30. Jahrestag der Unabhängigkeit der Ukraine zu feiern, die 1991 vom Sowjetimperium befreit wurde und als das Verteidigungsministerium am Freitag diese Fotos in Erwartung dessen veröffentlichte, was am 24. August passieren könnte, sagte er: mit einer so großen Kritikwelle hatte ich vielleicht nicht gerechnet.

Viele Politiker, insbesondere Frauen, nahmen zur Parlamentssitzung nach der Veröffentlichung der Fotos ein Paar hohe Stiefel mit und stellten sie auf ihre Schreibtische.

“Eine dümmere und gefährlichere Idee kann man sich kaum vorstellen”, sagte Inna Sofson, ein Mitglied der Golos-Partei von Ex-Präsident Petro Poroschenko. Zitat aus “Der Wächter”Unter Hinweis auf die Gefahren für die Gesundheit des Militärs. Der Abgeordnete fügte hinzu, dass Frauen wie Männer “ihr Leben riskieren und keinen Spott verdienen”.

Mehrere Abgeordnete nutzten die Gelegenheit und forderten auch Verteidigungsminister Andrej Taran, bei der Independence Parade hohe Stiefel zu tragen.

Die Vizepräsidentin des Verbandes, Olena Kondratyuk, forderte eine Untersuchung der ihrer Meinung nach “demütigenden” Situation für Frauen. Himmelsnachrichten schreiben. Kondratyuk stellte auch fest, dass 13.500 Frauen im Konflikt in der Ostukraine nach dem russischen Einmarsch in die Provinz Donbass kämpften und dass die ukrainischen Streitkräfte insgesamt mehr als 30.000 Frauen umfassten.

READ  SIC-Nachrichten | Kellner rettet zwei Frauen mit gefälschter Quittung vor Belästigungen