logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Twitch startet den „Shield Mode“, um Streamer vor Massenangriffen zu schützen

Der Schildmodus, das neue Tool von Twitch, ermöglicht es Avataren, Brigadeaktivitäten oder koordinierte Hasskampagnen zu blockieren, die sich in den letzten Monaten exponentiell vervielfacht haben.

Durch Drücken dieser neuen Schaltfläche aktiviert der Streamer eine Reihe neuer und bereits vorhandener Funktionen auf der Plattform, die an eine Art Panikschaltfläche erinnern, die von Drittentwicklern erstellt wurde und in letzter Zeit sehr beliebt geworden ist. Der Schildmodus ist hochgradig konfigurierbar und ermöglicht zum:

  • Aktivieren Sie eingeschränkte Modi für den Chat, indem Sie ihn beispielsweise nur auf Follower oder nur Abonnenten beschränken.
  • Legen Sie Verifizierungsoptionen für einen Chat fest, z. B. per Telefon oder E-Mail.
  • Implementieren Sie einige AutoMod-Betriebsebenen.
  • [novo] automatische Blockierung bestimmter Schlüsselwörter oder Ausdrücke; Das Verbot gilt auch rückwirkend und gilt für alle Benutzer, die die Begriffe kürzlich verwendet haben. Eine Liste der blockierten Personen wird ebenfalls verfügbar sein, damit Sie unerwünschte Sperren beheben oder Benutzer einzeln an das Moderationsteam melden können (in Zukunft ist es möglicherweise möglich, sie kollektiv zu melden).
  • [novo] Automatische Blockierung von Neulingen auf Ihrem Kanal.

Der Shield-Modus kann auf verschiedene Arten aktiviert werden: auf der Haupt-Broadcast-Seite, auf der Admin-Seite und auch im Chat mit dem /shield-Befehl (und /shieldoff, um ihn zu deaktivieren). Beachten Sie, dass nach dem Deaktivieren des Modus alle geänderten Einstellungen genau auf den vorherigen Zustand zurückgesetzt werden. Kanaladministratoren haben ebenfalls Zugriff auf die Funktion.

Das klingt sicher nach einer großartigen Möglichkeit, die Sicherheit der Plattform zu erhöhen, finden Sie nicht?

Siehe auch  Mato Anomalies, das futuristische RPG, kündigt sich für Switch an