logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Tocantins: In den Impfräumen des Landes wird bereits ein neuer Impfstoff gegen Covid-19 verabreicht

Tocantins: In den Impfräumen des Landes wird bereits ein neuer Impfstoff gegen Covid-19 verabreicht

Foto: Tania Rigo/Agence Brasil

Ihr Browser unterstützt kein HTML5-Audio

Audio (02:19s)

Der Bundesstaat Tocantins hat mit der Impfung gegen COVID-19 mit dem neuen Impfstoff des Herstellers Moderna begonnen. Der monovalente Impfstoff schützt vor dem XBB-Stamm – der laut Gesundheitsministerium derzeit weiter verbreitet ist. Der Staat verteilte mehr als zwanzigtausend Dosen an Gemeinden in Tocantins. Der Impfstoff wird als Auffrischungsdosis für vorrangige Gruppen verabreicht.

Diandra Sena ist Leiterin für Immunisierung im Gesundheitsamt von Tocantins. Sie erzählt uns, wie wichtig die Beteiligung der Bevölkerung an dieser Kampagne ist.

„Mit diesem Impfstoff wird erwartet, dass die Impfmaßnahmen in der Provinz fortgesetzt werden, so dass der Staat frei von Todesfällen und Krankenhauseinweisungen aufgrund dieser Erkrankung bleibt.“

Die Nationale Impfbewegung, eine vom Gesundheitsministerium geleitete Kampagne, ist in eine neue Phase eingetreten und will mindestens siebzig Millionen Menschen gegen Covid-19 impfen. In der ersten Maihälfte erhielt Brasilien zwölfeinhalb Millionen Dosen, die vor der XBB-Variante schützen. Diese Zahlung wird an alle Gewerkschaftseinheiten verteilt, die die Autonomie haben, sofort mit der Antragstellung zu beginnen.

Der Spezialist für Infektionskrankheiten, Adelino de Mello Freire Jr., bestätigt, dass die Impfstoffe an neue Stämme zirkulierender Viren angepasst werden, genau wie dies jedes Jahr beim Grippeimpfstoff der Fall ist. Daher müssen Gruppen mit dem größten Risiko, sich mit der Krankheit zu infizieren, ihre Impfpläne kennen, um eine Ansteckung mit der Krankheit zu vermeiden.

„Dieser neue Impfstoff ist ein notwendiges Update, da sich das Virus weiterentwickelt hat und frühere Impfstoffe keinen wirksamen Schutz mehr bieten. Daher ist der kommende neue Impfstoff für uns unerlässlich, um uns aktiver gegen das heute zirkulierende Virus zu schützen.“

Siehe auch  Tees (sehr beliebt), die helfen, Asthmasymptome zu lindern

Wenn der Winter naht und die Temperaturen in einigen Teilen des Landes sinken, nimmt die Häufigkeit von Atemwegserkrankungen sowie grippeähnlichen Syndromen zu. Daher ist es notwendig, zusätzlich zur Impfung vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, wie z. B. das Tragen einer Maske bei Krankheitsverdacht, das Bedecken des Gesichts beim Niesen und das Vermeiden geschlossener Orte. Diese Maßnahmen können dazu beitragen, die Ausbreitung von Covid einzudämmen.

Finden Sie eine Basisgesundheitseinheit, nehmen Sie Ihr Heft mit und lassen Sie sich gegen COVID-19 impfen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.gov.br/saude.