logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Tischtennisspieler aus dem Land treten erstmals auf der Hauptbühne von Grand Smash auf

(Foto: Wander Roberto/COB) „Titel=“ (Foto: Wander Roberto/COB) ”/>

Die International Table Tennis Federation (ITTF) hat am Donnerstag (10.) die Gegner der brasilianischen Tischtennisspieler bei den Einzel- und Doppelturnieren des WTT Grand Smash in Singapur ermittelt. Das neue Turnier, das von der ITTF als eine der Säulen des globalen Circuits gegründet wurde, bringt die wichtigsten Athleten der Welt zusammen, darunter Hugo Calderano aus Rio de Janeiro, der derzeit den dritten Platz in der Rangliste der Entitäten belegt.

Als Erster tritt am Freitag (11.) Vitor Ischi (51) um 8.10 Uhr (Brasilianer Zeit) gegen den Schweden Christian Karlsson (28) an. Dann, um 8:50 Uhr, trifft Calderano auf den Portugiesen Joao Giraldo (62. Platz). Wenn sie Matches gewinnen, werden Ichi und Calderano in der nächsten Phase gegeneinander antreten. Einige Spiele werden live auf den YouTube- und Facebook-Konten von WTT Grand Smash übertragen.

Auch das Duo Bruna Takahashi und Caroline Kumahara tritt am Freitag (11.) um 10.10 Uhr an, und den Brasilianern droht im Hinspiel gegen Lin Yi/Zheng Jian (21.) ein schwerer Stopp. In den frühen Morgenstunden des Samstags (12 Uhr) wird Bruna erneut spielen, diesmal beim Debüt im Damen-Einzel. Der Brasilianer, die Nummer 32 der Weltrangliste im Einzel, misst sich mit dem Südkoreaner Yang Hyun (Platz 85).

Der letzte Brasilianer, der sein Debüt in der Hauptphase des Wettbewerbs geben wird, ist Gustavo Tsuboi (40) aus Sao Paulo, der auf den Deutschen Timo Ball trifft, der derzeit auf Platz neun der Weltrangliste steht.

Im Herrendoppel spielt Ishi an der Seite von Eric Guti, der auf Platz 42 das weltbeste Duo bildet. Die österreichischen Konkurrenten Robert Gardus und Daniel Habisson (20). Datum und Uhrzeit des Spiels stehen noch nicht fest.

Siehe auch  So sehen Sie das DFB-Pokalfinale mit TikTok

Das beste der Welt in Singapur

Bei der Weltpremiere treten internationale Tischtennisstars auf. Bei den Männern bringt das Turnier neben Hugo Calderano Spieler wie den Chinesen Fan Zhendong (Nr. 1 der Welt), Ma Long (2), Liang Jingkun (5), Xu Xin (9) und Lin Gaoyuan zusammen (Zehnter) und Wang Chuqin (13). Neben ihnen der Japaner Tomokazu Harimoto (Vierter), der Taiwaner Lin Yun-ju (Siebter), der Deutsche Timo Paul (Achter) und der Nigerianer Quadri Aruna (11.).

Auch der Kampf um den Frauentitel verspricht heftig zu werden. die Chinesen Sun Yingsha (erster), Chen Ming (zweiter), Wang Manyu (vierter) und Wang Yidi (fünfter); Japans Mima Ito (3.), Hina Hayata (6.) und Kasumi Ishikawa (8.); Hongkong Do Hoi Kim (7. Platz); Singapur Feng Tianwei (9); Und Südkorea Jeon Jihye (Platz 10).

Die Anfänge Brasiliens

Freitag (11)

8:10 – Vitor Icchi x Christian Karlsson (Schweiz)

8:50 Uhr – Hugo Calderano x Joao Giraldo (Bor)

10.10 Uhr: Bruna Takahashi / Carol Kumahara x Zheng Jian / Lin Yi (SGP)

Samstag (12)

3h50 – Bruna Takahashi x Yang Hyun (Südkorea)

8:50 – Gustavo Tsuboi gegen Timo Ball (Deutschland)