logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Thailand meldet ersten Gemeinschaftsfall von Affenpocken

Der Generaldirektor der Abteilung für Krankheitskontrolle, Opas Karnkawenpong, beschrieb den Patienten als einen 27-jährigen Mann mit nigerianischer Staatsangehörigkeit und sagte, der Fall sei auf der Touristeninsel Phuket im Südwesten Thailands entdeckt worden und habe Symptome gehabt. für mehr als ein Jahr. Woche.

Der Patient ging am Samstag ins Krankenhaus von Phuket, wo Blutproben entnommen wurden, und die Analyse bestätigte Tage später, dass er Affenpocken hatte.

Der Mann, der nicht ins Krankenhaus eingeliefert wurde, wird seit Donnerstag vermisst, und die Polizei versucht, ihn zu finden.

Ende Mai entdeckte Thailand einen Fall von Affenpocken bei einem Transitreisenden, der Australien verlassen hatte und sein endgültiges Ziel in einem europäischen Land hatte.

Das Affenpocken-Notfallkomitee der Weltgesundheitsorganisation trat am Donnerstag zusammen, um zu beurteilen, ob der Ausbruch die Kriterien erfüllt, um zu einem öffentlichen Gesundheitsnotstand von internationaler Bedeutung erklärt zu werden.

Der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation, Tedros Adhanom Ghebreyesus, äußerte sich besorgt über die wachsende Zahl von Infektionen und fügte hinzu, dass der Organisation bereits mehr als 14.000 Fälle aus 71 Ländern in den sechs WHO-Regionen gemeldet worden seien.

Ein Gesundheitsnotstand kann ausgerufen werden, wenn sich eine Infektionskrankheit in vielen Ländern unkontrolliert ausbreitet und die Regierungen spezielle Präventivmaßnahmen ergreifen müssen, um ihre Ausbreitung zu stoppen.

Neben Singapur, wo es bereits sechs Infizierte gibt, sind Südkorea und Taiwan weitere asiatische Länder, die das Virus nachgewiesen haben; In Ozeanien hat Australien 19 Fälle bestätigt und Neuseeland hat 12 Patienten entdeckt.

Die häufigsten Symptome der Krankheit sind Fieber, starke Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Rückenschmerzen, Müdigkeit und geschwollene Lymphknoten mit einem fortschreitenden Haut- und Schleimhautausschlag.

Siehe auch  Stigmatisierungsgefahr bei Affenpocken

Hautläsionen beginnen normalerweise ein bis drei Tage nach Beginn des Fiebers und können flach oder leicht erhaben sein, mit einer klaren oder gelblichen Flüssigkeit, und schließlich ulzerieren und Krusten bilden, die später trocknen und abfallen.