logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Tamagotchi ist zurück und jetzt schlauer denn je

In dem Jahr, das 25 Jahre seit einem der legendärsten Spiele der letzten Jahrzehnte feiert, haben wir eine Produktüberarbeitung erlebt. Das legendäre Tamagotchi ist zurück, aber jetzt noch “schlauer” als das Original.

Wenn Sie wie ich in den 90ern und darüber hinaus aufgewachsen sind, haben Sie wahrscheinlich ein Tamagotchi. Ein kleines Gadget, das ein virtuelles Haustier enthält, dessen Zweck es ist, es vor dem Sterben zu bewahren. Diese Philosophie trifft auf Tamagotchi Smart zu.

Tamagotchi ist jetzt wieder in eine Art Smartwatch eingebaut

Angepasst an die neue Ära ist Tamagotchi nun in einem etwas anderen Format zurück. Anstelle dieses markanten ovalen Looks haben wir jetzt eine Uhrenform, die so konzipiert ist, dass sie Ihnen überallhin passt.

Das Aussehen, das Sie jetzt annehmen, ist nicht unschuldig, denn es zeigt auch Stunden an und hat einen Schrittzähler. Um dieses neue „Zuhause“ zu nutzen, hat Bandai auch Berührungssteuerungen und Sprachbefehle integriert.

Tamagotchi Smart lässt Sie das virtuelle Haustier mit Ihrer Stimme wecken. Es wird jedoch keine spezielle Bestellung dafür geben, was eine gute Entscheidung ist, da die Hauptzielgruppe für dieses Produkt Kinder sein werden.

Jede Tamagotchi Smart-Einheit enthält einen anderen Charakter, ähnlich dem, was mit dem Originalprodukt passiert ist. Jeder Kauf wird eine andere Erfahrung und eine Gelegenheit sein, sich besser um die Kreatur zu kümmern.

Außerdem wurden TamaSma-Karten eingeführt, die mit dem Tamagotchi Smart gekoppelt werden können. Auf diese Weise können Sie neue Inhalte und neue Gegenstände hinzufügen, die sich direkt auf das Leben virtueller Haustiere auswirken.

Abschließend sei noch darauf hingewiesen, dass der Tamagotchi Smart ab November in Japan für umgerechnet etwa 50 Euro verkauft wird. Derzeit liegen noch keine Informationen zur weltweiten Verfügbarkeit vor.

READ  Microsoft Office für Android verfügt bereits über den Dunkelmodus: So aktivieren Sie ihn

4gnews-Redakteure empfehlen: