logistic ready

Fachportal für Intralogistik

„Suarez steht ihm im Weg“;  Alemãos Status bei Internacional sickert hinter die Kulissen und trifft Colorados im Internet

„Suarez steht ihm im Weg“; Alemãos Status bei Internacional sickert hinter die Kulissen und trifft Colorados im Internet

International

Vergleiche mit dem uruguayischen Star behinderten den Spieler

Foto: Robson Mafra/AGIF – Deutsch ist bei Inter zum Thema geworden

A International Luis Adriano wurde verpflichtet und es gibt Spekulationen über einen laufenden Deal mit Enier Medallion Valencia. Dadurch könnte der Spieler, der letzte Saison unter der Führung von Mano Menezes im Colorado-Trikot auftrat, im Laufe der Saison mehr Platz im Team verlieren.

Nach Informationen des Journalisten João Batista Filho hätte ein Spieler aus Colorado allein durch die Ankunft des Uruguayers Suarez einen gewissen „Druck“ erfahren. Es ist Stürmer Alexandre Alemão, dem es in dieser Saison schlecht geht, und die Vergleiche könnten sich auf den Stürmer ausgewirkt haben.

„So unglaublich es auch klingen mag, selbst die Verpflichtung von Luis Suárez durch Grêmio störte letztendlich den Saisonstart von Alexandre Alemão bei Internacional. Diese Aussage wurde von einer wichtigen Person aus Colorado hinter den Kulissen während einer Trainingseinheit gegenüber Reportern gemacht , im CT Parque Gigante“, Bericht JB.

Das bedeutet, dass Alemão vom Eigentümer zum Reservekonto der Bank herabgestuft wird. Vielleicht würde er es sogar von der Liste streichen. Laut dieser Person aus Colorados bestem Trainerkader ist dies alles auf den übertriebenen Druck zurückzuführen, den er ausübte, als er den Vergleich mit Suarez akzeptierte. vollständig.

Internacional bereitet sich darauf vor, für das Gre-Nal, das nächstes Wochenende im Campeonato Gaúcho stattfinden wird, wieder auf das Feld zu gehen. Der Klassiker findet auf Anordnung von Grêmio am kommenden Sonntagabend (17.00 Uhr) um 20 Uhr statt und gilt für die zehnte Runde der Staatsmeisterschaft.

Siehe auch  „Solidária com Neil Young“, Joni Mitchell retira o seu catálogo do Spotify | Musik