logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Sturm in Europa tötet eine Person, eine weitere wird in Deutschland vermisst

Ein Feuerwehrmann ertrank am Mittwoch bei einer Rettungsaktion und ein weiterer Mann wurde in Deutschland vermisst, nachdem er von Unwettern mitgerissen wurde, die in Teilen West- und Mitteleuropas Überschwemmungen verursachten.

Die Polizei sagte der dpa, der Feuerwehrmann sei in der deutschen Stadt Altina ums Leben gekommen.

Im sächsischen Gostadt suchen Feuerwehrleute nach einem Mann, der nach einem plötzlichen Wasseranstieg von der Strömung eines Baches mitgerissen wurde, um sein Eigentum zu schützen.

Feuerwehrleute in Hagen bei Altina haben mehrere Autofahrer gerettet, die in einem überfluteten Tunnel eingeklemmt waren. Medienvideos zeigten überflutete Straßen der Stadt und Erdrutsche zeigten andere Straßen.

Ein umgestürzter Baum hat eine Frau im deutschen Mittmann eingeklemmt und Feuerwehrleute müssen ihren Kopf festhalten, damit sie nicht im Hochwasser ertrinkt, bis sie sie befreien können.

Anwohner des nahegelegenen Erkrath wurden davor gewarnt, zu duschen oder die Toiletten zu benutzen, da die Regenfälle die örtliche Kanalisation belastet haben. In Düsseldorf hat die Stadtverwaltung an Grafenberg-Bewohner appelliert, ihre Wohnungen wegen möglicher Überschwemmungen zu verlassen.

Als “entsetzlich” bezeichnete Regierungssprecher Steffen Seibert die Bilder der am stärksten vom Hochwasser betroffenen Gebiete.

„Obwohl nicht alle Ereignisse und nicht alle lokalen Überschwemmungen oder Unfälle mit dem Klimawandel verbunden sind, sagen uns viele Wissenschaftler, dass die Häufigkeit, Intensität und Regelmäßigkeit dieser Ereignisse eine Folge des Klimawandels ist“, sagte Seibert.

DWD-Meteorologen prognostizieren für Donnerstag einen Rückgang der Niederschläge in Westdeutschland, im Südwesten und Süden des Landes aber mehr, wenn auch nicht so intensiv wie am Mittwoch.

Die Situation in Tschechien, Belgien, den Niederlanden und der Schweiz

Im benachbarten Tschechien erhielten Feuerwehrleute 800 Anrufe zu Vorfällen, die von umgestürzten Bäumen bis hin zu überfluteten Kellern reichten. Teilweise überflutet eine Autobahn, die die Hauptstadt Prag mit dem Osten des Landes verbindet. Tausende Familien waren am Mittwoch ohne Strom.

READ  COVID-19: Der Gesundheitsminister von Amazonas von der Bundespolizei festgenommen - Focus.jor

Und in einigen Städten in Belgien waren die Häuser in einigen östlichen Städten mit Schlamm bedeckt. Im Touristenzentrum Spa überflutete Wasser Straßen und beschädigte Autos und Keller, aber es wurden keine ernsthaften Verletzungen verzeichnet.

Die niederländischen Behörden haben gewarnt, dass sintflutartige Regenfälle in der südlichen Provinz Limburg Wasserstraßen in gefährlich schnelle Wildbäche verwandeln könnten. Bootsbesitzern wurde geraten, sich aufgrund der starken Strömungen und der Wrackteile von der Maas fernzuhalten.

In der Schweiz haben die Behörden die Hochwasserwarnung für den Vierwaldstättersee auf die höchste Stufe angehoben und jegliche Schifffahrt verboten.

Frankreichs Nationaler Wetterdienst hat für fünf Regionen im Nordosten des Landes Warnungen herausgegeben. Ein Großteil Frankreichs erlebte einen ungewöhnlich kalten und nassen Sommer, während Teile Südosteuropas eine Hitzewelle erlebten.