logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Sport: Frederico Varandas für 45 Tage gesperrt

Sportpräsident Frederico Varandas wurde für 45 Tage suspendiert und mit einer Geldstrafe von 7.650 Euro belegt. Das Urteil wurde am Mittwoch von der Disziplinarkommission des portugiesischen Fußballverbandes bestätigt.

Gegenstand des Streits waren nach den Überlegungen des Disziplinarverfahrens die Aussagen des Führers in den Medien im Oktober 2020.

Es wird berichtet, dass Frederico Varandas zu dieser Zeit vor dem Abzug von Leonins Delegation auf den Azoren Pinto da Costa angriff und sagte, dass “Diebe immer Diebe sein werden und am Ende immer ein Bandit in Erinnerung bleiben wird”. “An seinem Ruhestandstag wird er dem portugiesischen Fußball einen wunderbaren Dienst erweisen und dazu beitragen, Portugal das Image des ersten Landes der Welt zu verleihen”, sagte er.

Der Disziplinarrat gab heute Nachmittag bekannt, dass Sporting und Porto eine Geldstrafe erhalten haben, weil sie nach dem Halbfinalspiel des Ligapokals in dieser Saison in Leiria, an dem die Lions mit 2: 1 gewonnen hatten, nicht an den Schnellinterviews teilgenommen haben. Erschien bei Giovanni Cabral, als er gegen Ende des Spiels eine Verschiebung diktierte.

Bei den Drachen betrug die Geldstrafe 5.712 Euro. Die gegen Sporting verhängte Geldbuße betrug 6.630 Euro.

READ  Die deutsche Presse sagt, dass Hansi Flick der nächste Nationaltrainer sein wird - 10/05/2021