logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Spanien erlaubt die Einreise zu Flügen aus Brasilien

Spanien hat Flügen ab Brasilien die Einreise in das Land erlaubt, nachdem die Kommunikation im Februar dieses Jahres aufgrund der Covid-19-Pandemie unterbrochen wurde. Die Ankündigung wurde heute (31) von der spanischen Botschaft auf Twitter gemacht und gilt ab dem 3. August für Familienangehörige spanischer Staatsbürger und für Personen mit einem Langzeitvisum, einschließlich Studenten.

Ab dem 3. August sind Flüge von #Brasilien nach #Spanien für Familienmitglieder spanischer Staatsangehöriger und Inhaber von Langzeitvisa, einschließlich Studenten, erlaubt. Für alle Passagiere wurde eine obligatorische Quarantäne eingerichtet?, postete die Botschaft im sozialen Netzwerk.

Am 22. Juli hat Spanien seine Grenzen bereits mit Einschränkungen für Menschen aus 23 Ländern wieder geöffnet, Brasilien wurde jedoch von der Liste ausgenommen.

Am Mittwoch (28) traf sich der Generalsekretär von Itamaraty, Fernando Simas Magalhães, mit dem spanischen Botschafter in Brasilien, Fernando García Casas, um die Angelegenheit, insbesondere die Situation der Studenten, zu erörtern.

Zu den Gesundheitsanforderungen für die Einreise nach Spanien gehören ein Zertifikat, das eine Impfung, eine Genesung von COVID-19 für mehr als 11 Tage oder ein negativer Diagnosetest mit maximal 48 Stunden sein kann. Alle Zertifikate müssen ins Spanische, Englische, Französische oder Deutsche übersetzt werden.

Passagiere, die mindestens 14 Tage vor ihrer Ankunft in Spanien zwei Dosen Pfizer, AstraZeneca oder Coronavac eingenommen haben, werden zur Impfung akzeptiert. In diesem Fall sind keine zusätzlichen diagnostischen Tests erforderlich. Der Nachweis erfolgt durch das digitale Zertifikat des Gesundheitsministeriums, Conecta SUS, mit einer offiziellen Botschaftsübersetzung, die online bestellt werden kann.

Unabhängig von Nationalität oder Impfstatus müssen sich alle Reisenden, die aus Brasilien nach Spanien einreisen, einer zehntägigen Quarantäne unterziehen, die im Hotel oder an einer Adresse ihrer Wahl durchgeführt wird.

Siehe auch  FC Bayern München aus der Bundesliga gegen Augsburg

Die Informationen wurden heute im Amtsblatt des spanischen Staates veröffentlicht und beziehen sich auf die Beschränkungen, die Ländern mit einem hohen Gesundheitsrisiko für Covid-19 auferlegt wurden, gemäß Bewertungskriterien wie der Krankheitshäufigkeit pro 100.000 Einwohner in den letzten 14 Tagen und dem Prozentsatz der geimpften Bevölkerung.

Brasilien, Südafrika, Argentinien, Bolivien, Kolumbien und Namibia sind in der Hochrisikokategorie enthalten, da für Fluginsassen aus diesen Ländern eine Quarantäne eingerichtet wurde, damit potenzielle importierte Krankheitsfälle überwacht und untersucht werden können.