logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Sie hat die Verbindungen zu Anti-Impfstoff-Freunden und Menschen abgebrochen, die sich weigern, “die Fakten zu hören” – Prominente

Die 52-jährige Schauspielerin Jennifer Aniston hat aufgehört, mit Menschen zusammenzuleben, die nicht an Impfungen glauben und sogar auf Impfungen zurückgegriffen haben. Die Enthüllung kam in einem Interview mit dem Magazin “im Stil”Gepostet am Dienstag, 3. August. Schließlich freundet sich die “Friends”-Darstellerin mit niemandem an, und diejenigen, die aus ihrem engen Freundeskreis stammten und sich nicht impfen lassen wollten, landeten.

“Ich habe die Verbindung zu einigen Leuten aus meiner wöchentlichen Routine abgebrochen, die sich weigerten, den Impfstoff zu nehmen oder nicht einmal preisgegeben haben, ob sie ihn genommen haben oder nicht.” In einem Interview mit dem Magazin erwähnte er, dass er auf dem Cover der September-Ausgabe erschien.

Jennifer Aniston sprach von der „Schande“ darüber, dass es eine „große Gruppe von Menschen gebe, die gegen einen Impfstoff sind oder die Fakten nicht hören“. Die Schauspielerin zeigt, dass sie andere Meinungen respektiert, aber nicht toleriert, wenn sie nicht der Wahrheit entsprechen. “Es ist kompliziert, weil jeder ein Recht auf seine Meinung hat, aber viele Meinungen basieren nur auf Angst und Propaganda.”

Die Sätze “InStyle” sprangen in den sozialen Medien und eskalierten schließlich in die Kommentarbox, wo die Schauspielerin kritisiert wurde. “Aniston, behalte die Kommentare zum Impfstoff für dich. Niemand will wissen, woran er glauben soll. Lass die Leute ihre eigenen Entscheidungen treffen”, sagte ein Follower und kritisierte auch einen anderen, wie Jennifer in Instagram-Geschichten teilte.

“Aber falls [a Jennifer] Immun, geschützt, oder? Warum sich Sorgen um die Ungeimpften in Ihrer Umgebung machen? “ fragte ein Nutzer des sozialen Netzwerks, was jedoch nicht beantwortet wurde. Ich könnte ein wenig krank werden und werde nicht ins Krankenhaus gehen oder sterben. Aber ich kann es an jemanden weitergeben, der nicht geimpft ist und sich in einem schlechten Gesundheitszustand befindet (oder eine Vorerkrankung hat) – daher werde ich sein Leben riskieren“, erklärte er.

Siehe auch  Megan Markle irrt sich über den richtigen Nachnamen ihres Sohnes - Nachrichten

Dies ist nicht das erste Mal, dass die Schauspielerin versucht hat, mit ihrer Stimme mehr Menschen anzuziehen, um sich vor dem Virus zu schützen, das COVID-19 verursacht, und letztes Jahr ermutigte sie mehr als 37.000 Follower, in einem Post und in einem anderen eine Maske zu tragen . Noch schockierender ist, dass er mit einem Foto eines Freundes, der mit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurde, versuchte, das Bewusstsein der Bevölkerung für die Krankheit zu schärfen, von der Tausende von Menschen auf der ganzen Welt betroffen sind.