logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Seth Rollins kritisiert, wie AEW-Wrestler über WWE sprechen

Es ist in Software üblich AEW Da wird teilweise harsche Kritik geübt WWEUnd auf der WWE-Seite, Toni Khan selten erwähnt.

Im Gespräch mit Audio-Notation Sports Illustrated Media, Seth Rollins, hat die Art und Weise kritisiert, wie AEW-Wrestler über WWE sprechen.

Für mich ist das eines dieser Dinge, wenn es hilft, kein Problem. Die von Ihnen genannten Referenzen [Seth Rollins mencionar Jon Moxley e CM Punk a mencionar WWE] Zwei verschiedene Dinge.

Ich habe Mox keinem der Bösewichte gegenüber erwähnt. Ich habe nicht versucht, die Leistungen von irgendjemandem herabzusetzen. Es ist Teil unserer Geschichte, Roman Reigns wäre nicht dasselbe, wenn es mich und Jon Moxley nicht gegeben hätte. Sie können reden, was sie wollen.

Ich persönlich finde die Art und Weise, wie sie manchmal über WWE sprechen, klischeehaft und zurückhaltend. Sie wirken verzweifelt. Ich glaube nicht, dass es irgendetwas in unserer TV-Show gibt, das uns dazu bringt, schlecht über sie zu reden. Sie machen ihren Weg, sie machen es sehr gut, und wir freuen uns sehr für sie. Zumindest bin ich das.

Sind sie auf unserem Niveau? Nein. Sie haben einen langen Weg vor sich, um uns einzuholen. Und sie wissen es. Sie machen die Dinge anders. Meiner Meinung nach ist es zu schade, es als Beleidigung zu verwenden. Das ist mein Punkt. Die Leute mögen diese Meinung nicht teilen.

Die Kritik an „Visionary“ kommt zu einem lustigen Zeitpunkt, zum großen Teil aufgrund all der Spekulationen um die Rückkehr von Cody Rhodes und darüber, dass dies sein Gegner bei WrestleMania 38 sein könnte.


Was hältst du von Seth Rollins‘ Kommentaren über AEW-Wrestler?

Siehe auch  Resumo de A Serra: Guilherme envolve-se com Sara no hotel