logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Selenskyj befiehlt die Evakuierung der Region Donezk

Am Samstag befahl der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj den Bewohnern, die Region Donezk zu verlassen, eine Region in der Ostukraine an der Frontlinie des Konflikts, deren Städte ständig von den Russen bombardiert werden.

„Über die Zwangsevakuierung der Region Donezk wurde eine Regierungsentscheidung getroffen“, sagte der ukrainische Präsident in einer Erklärung. „Bitte gehen Sie“, fügte er hinzu und bemerkte, dass Russlands Hauptwaffe in dieser Phase des Krieges „Terrorismus“ sei.

Selenskyj warnte davor, dass Tausende von Menschen, darunter auch Kinder, in den Kampfzonen von Donezk verbleiben. „Irgendwann muss die Entscheidung getroffen werden, zu gehen. Je mehr Menschen die Region Donezk verlassen, desto geringer ist die Zahl der Toten durch die russische Armee.“

Der ukrainische Führer erklärte auch, dass die Behörden die Logistik- und Unterstützungsoperationen „von Grund auf“ abwickelten. „Wir helfen. Wir sind nicht Russland. Wir werden alles tun, um so viele Leben wie möglich zu retten und den russischen Terrorismus so weit wie möglich einzudämmen“, betonte er.

Siehe auch  Heftiger Regen in Nordkorea hat mehr als tausend Häuser zerstört