logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Seelöwenschwimmer in Panik in den USA (Video)

Badegäste in San Diego, USA, zuckten nicht zusammen, nachdem Seelöwen ihre unerwünschte Anwesenheit gezeigt hatten. Das Video ist seit seiner Veröffentlichung am vergangenen Freitag viral geworden und hat fast 10 Millionen Aufrufe erzielt.

Besucher wurden gesehen, wie sie durch den Sand in der Bucht von La Jolla rannten, als eine Frau einem Seelöwen zu nahe kam, so Charlene Yena, die Autorin des Videos, in einem Kommentar zu „FOX5 San Diego“. Yeyna sagte, sie habe mit der Aufnahme begonnen, als sie sah, wie die Frau versuchte, ein Bild von einem schlafenden Seelöwen zu machen. Aber das Tier wachte auf und fing an, die Frau zu jagen, zur Bestürzung der Menge am Ufer – die Panik hielt einige Augenblicke an, bis die Tiere davonschwammen.

La Jolla Cove ist Teil des ökologischen Reservats La Jolla Underwater Park in San Diego und das Meeresleben ist geschützt. Es ist als beliebtes Gebiet für Seelöwen bekannt. An den Stränden und Buchten Südkaliforniens steigt die Zahl der Seelöwen zwischen Mai und Juli oft an, wenn die Tiere in die Brutzeit eintreten, so das Dolphin Research Center.

Siehe auch  COVID-19: 60 % der britischen Auszubildenden wurden noch nicht geimpft