logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Samstag ist der Tag des Sieges im Kampf gegen Dengue in Criciúma

Das Team wird von 8 bis 12 Uhr auf der Piazza Nerio Ramos sein und die Bewohner über Maßnahmen zur Krankheitsprävention informieren.

Offenlegung

Das Center for Zoonoses Control (CCZ) in Criciúma wird an diesem Samstag (27) am D-Day eine Aktion zur Sensibilisierung für Dengue-Fieber durchführen, um Dengue-Fieber zu bekämpfen. Das CCZ-Team wird von 8:00 bis 12:00 Uhr vor Ort sein, um Zweifel an Vorsichtsmaßnahmen zur Vorbeugung und Bekämpfung der Aedes-Aegypti-Mücke, dem Hauptüberträger der Krankheit, zu klären.

Der CCZ-Koordinator erklärte: „Wir werden einige der Behälter freilegen, in denen sich Mücken und ihre Larven ansammeln können, Flugblätter mit Anweisungen verteilen, um diese Züchter zu meiden, und Zweifel an der Art der Dienstleistungen aufkommen lassen, die wir den Bewohnern anbieten.“ Simone Cristina da Cruz.

Im Kampf gegen Dengue-Fieber überprüft die Clarion-Clipperton-Verwerfungszone ständig ihre Fallen, durchschnittlich 600 pro Monat. Darüber hinaus erfolgt die Überwachung auch an 180 strategischen Punkten, an denen Aktivitäten zum Risiko von Mückenbruten durchgeführt werden, wie z. B. Recyclingzentren, Reifenreparaturwerkstätten, Friedhöfe und Schrottplätze.

Die Gemeinde beendete das Jahr 2020 mit 49 Mückenausbrüchen. Von den 13 in diesem Jahr identifizierten Ausbrüchen wurden bereits 12. Es gibt derzeit eine aktive Stelle, die nächste Woche auf ein erneutes Auftreten untersucht wird. Die Agentur führt auch Untersuchungen an anderen verdächtigen Orten durch und identifiziert einen sicheren Bereich, wenn ein Ausbruch von Aedes aegypti festgestellt wird.

Zentrum für die Kontrolle von Zoonosen

Die Clarion-Clipperton-Störungszone ist für die Entwicklung und Umsetzung von Überwachungs-, Präventions- und Kontrollstrategien für von Tieren auf den Menschen übertragene Krankheiten verantwortlich. Das 2011 eröffnete CCZ hat im Oktober seinen zehnjährigen Dienst in der Stadt absolviert.

Siehe auch  Britische Impfstudien zeigen eine signifikante Reduktion der Covid-19-Infektionen