logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Russische Armee schickt nach ukrainischer Gegenoffensive Verstärkung nach Charkiw – Observer

Folgen Sie dem Live-Kriegsblog hier

Die russische Armee schickte militärische Verstärkung, darunter gepanzerte Fahrzeuge und Kanonen, in die Region Charkiw in der Ostukraine. Wo ukrainische Streitkräfte einen Gegenangriff startenberichteten russische Nachrichtenagenturen an diesem Freitag.

Laut Agence France-Presse (AFP) veröffentlichten russische Behörden Bilder des russischen Verteidigungsministeriums, die zeigen, dass diese Verstärkungen auf dem Weg in die Region Charkiw sind, obwohl keine offizielle Ankündigung sofort erfolgte.

Der Einsatz militärischer Verstärkung erfolgt zu einem Zeitpunkt, an dem die ukrainischen Streitkräfte dies nach eigenen Angaben getan haben Fortschritte in der Region Charkiw.

Selenskyj sagt, es gebe „gute Nachrichten“ über Charkiw. Gerüchte über einen Gegenangriff in der Ostprovinz häufen sich

Kneipe • Lesen Sie unten weiter

Unter Berufung auf ein Interview mit einem russischen Beamten im Fernsehen des Landes wurde festgestellt, dass „heftige SchlachtenEtwa der Stadt Balaklia, die Kiew am Donnerstag mitteilte, sei es gelungen, die Russen zurückzuerobern.

Wir kontrollieren Palaklia nicht mehr. Es gibt Versuche, die ukrainischen Streitkräfte zu vertreiben, sagte Vitaly Ganchev, aber die Kämpfe dort sind heftig und unsere Streitkräfte ziehen sich in die Außenbezirke der Stadt zurück.

Siehe auch  Ida hinterlässt eine Spur der Zerstörung