logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Rumänien und die Schweiz liegen in Deutschland, und Israel weckt Hoffnungen

Rumänien und die Schweiz liegen in Deutschland, und Israel weckt Hoffnungen

A Rumänien gewann die Gruppe I und qualifizierte sich damit für die Europameisterschaft 2024 in Deutschland. Die Rumänen besiegten Israel als Leihspieler in der Banjo Arena in Ungarn. Endstand 1-2.

Der erfahrene Eran Zahavi erzielte das erste Tor, doch die Rumänen kehrten das Ergebnis mit Toren von Puskas und einer der größten Fußballlegenden des Landes, Ioannis Haghi, um.

In einem weiteren Spiel derselben Gruppe sicherte sich die Schweiz mit einem 1:1-Unentschieden gegen Kosovo den zweiten Platz. Ruben Vargas traf für die Schweiz und Hiseni glich aus.

Ein besonderes Spiel, da viele Schweizer Spieler kosovarischer Abstammung sind. Die Schweiz hatte drei Chancen, sich den Spitzenplatz zu sichern, und ließ sich den „Platz“ entgehen.

Obwohl Israel in der Nations League den dritten Platz in der Gruppe belegt, hofft es, sich für die EM zu qualifizieren. Es ist in der B-Division des Wettbewerbs. Kosovo liegt neben Weißrussland und Andorra an vierter Stelle.

Lesen Sie auch: Alle Spieler waren beim letzten Training Portugals anwesend

Alle Nachrichten. in Minuten.
Verbraucherwahl für Online-Presse zum siebten Mal in Folge.
Laden Sie unsere kostenlose App herunter.

Apple Store-Download
Laden Sie Google Play herunter

Siehe auch  1945: Das sowjetisch besetzte Deutschland wird in Staaten aufgeteilt Fakten zum Tag | D. W.