logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Putin hält die Ukraine für eine „Sabotage“ der Verhandlungen, offenbart aber die Möglichkeit des Austauschs von Gefangenen – Observer

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Beobachterartikel.

Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Freitag gegenüber Bundeskanzler Karl Nehammer seine Bereitschaft zum Gefangenenaustausch trotz seines Angriffs auf die Position der Ukraine bekundet.

Im Gespräch mit dem österreichischen Staatschef Karl Nahammer, der sich hauptsächlich auf die Erörterung möglicher humanitärer Lösungen für den Konflikt konzentrierte, Putin beschuldigte die Ukraine, die Verhandlungen zwischen den beiden Ländern „sabotiert“ zu haben Sie sagten auch, westliche Anschuldigungen über Moskaus Verantwortung für die Nahrungsmittelkrise seien „unbegründet“.

Wladimir Putin betonte, dass Versuche, Russland für die Schwierigkeiten bei der Lieferung landwirtschaftlicher Produkte auf den Weltmarkt verantwortlich zu machen, haltlos seien. teilte der Kreml mitLaut Agence France-Presse.

In einem Gespräch mit Karl Nehamer verteidigte der russische Staatschef auch, dass die Ukraine dies tun sollte Räumung von Seeminen in der Nähe ukrainischer Häfen Um die sichere Durchfahrt von Schiffen zu ermöglichen.

a Der russische Führer bestätigte Karl Neihammer Sky News sagte, dass Russland die bereits getroffenen Vereinbarungen über die Lieferung von Gas einhalten werde, und fügte hinzu, dass Moskau bereit sei, einen Gefangenenaustausch mit der Ukraine zu erörtern.

Kneipe • Lesen Sie unten weiter

Siehe auch  Antikörper sind nicht die einzige Abwehr gegen Omikronen. Aber eine Auffrischungsdosis kann helfen – aktuelle Ereignisse