logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Porsche bewertet 911-Hybride und testet in Norburg, Deutschland – FMOTORS

Autohersteller investieren massiv in die Elektrifizierung ihrer Modelle. Porsche ist einer davon und hat bereits 100 % elektrische Modelle wie den Taekwondo und Hybride wie den Cain E-Hybrid und den Panamera Turbo SE-Hybrid.

Nun erwägt der deutsche Hersteller die Einführung einer elektrifizierten Version des traditionsreichen 911. Der Sportwagen wird auf dem Nürburgring getestet. Laut Portugals Auto Drive-Website hat der 911 einen gelben Autoaufkleber. Dies ist die Identifizierung eines elektrifizierten Modells.

Foto: Wiedergabe / Auto Drive

Derzeit hat die Einstiegsversion des 911 einen 385 PS starken Motor, der 45,9 kg FM-Drehmoment liefert. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h beträgt 4,2 Sekunden. Das Coupé beginnt bei 705.000 R$.

Die Hybridversion wird voraussichtlich das Spitzenmodell von Porsche sein. Eine Art 911 turbo S e-hybrid wie der Panamera.

Foto: Wiedergabe / Auto Drive

Damit steht das 911 Turbo S Cabriolet nicht mehr in der obersten Reihe. Diese Version ist mit einem 3.8 Motor ausgestattet und hat 650 PS Leistung und 80 kg FM Drehmoment.

Mit Ausnahme der Tests in Norberg gibt es jedoch keine Bestätigungen über die Hybridmodellspezifikationen des 911.

Siehe auch

In der Umfrage sagt Bozen, er habe eine dickere Haut und könne mit Stress umgehen
Politik

In der Umfrage sagt Bozen, er habe eine dickere Haut

Covit-19: In Brasilien wurden mehr als 19 Millionen Fälle eingereicht
Nationales Bulletin

Covit-19: In Brasilien wurden mehr als 19 Millionen Fälle eingereicht

READ  Deutschland und Spanien lockern die Gesundheitspolitik gegen die Regierung 19; Jugend feiert - 05.09.2021