logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Polen und Litauen äußern Vertrauen in die NATO-Streitkräfte über Suwalki Gap – News

„Dies ist ein sehr sensibles Gebiet und die Augen des Angreifers können hierher gelenkt werden“, sagte der litauische Präsident Gitanas Nosida in زيepleszki auf polnischer Seite.

Auf 70 Kilometern Länge verbindet der Korridor Litauen, Estland und Lettland – alles ehemalige Sowjetrepubliken, die an Russland grenzen – mit Polen und anderen NATO-Mitgliedern.

„Wir haben uns entschieden, an diesen Ort zu kommen, um zu zeigen, dass es sicher ist, nur wegen dem, was Sie heute hier sehen können: täglicher Dienst, ruhig, aber voller Wachsamkeit durch die Streitkräfte von Polka, Litauen und anderen NATO-Streitkräften“, bemerkte der polnische Führer Andrzej Duda..

Auf Bitten Polens und der baltischen Staaten haben die Nato-Führer vergangene Woche beim Madrider Gipfel beschlossen, die Truppenstärke in Osteuropa deutlich aufzustocken.

Am Suwalki-Pass werden die Brigaden um Tausende von Soldaten aufgestockt.

Die Chefs, begleitet von ihren Verteidigungsministern, waren im Distrikt Szepleszki anwesend, wo die von den USA geführte mobile Kommandoeinheit der multinationalen Nordostdivision derzeit Übungen durchführt.

Von Szypliszki reisten die beiden Chefs nach Mariampoli, Litauen, um sich mit einem von Deutschland geführten Logistikbataillon zu treffen.

Siehe auch  „Wir erleben einen Prozess des kognitiven Verfalls“: Das Smartphone verändert unser Gehirn und unsere Denkweise