logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Petrobras willigt ein, seine Beteiligung an Detin für 110 Millionen Euro zu verkaufen

Laut einer Pressemitteilung von Petrobras hat der Vorstand bereits grünes Licht für den Verkauf gegeben, der von der Erfüllung einer Reihe von Bedingungen abhängig ist, darunter die Zustimmung des Administrative Council for Economic Defense (Cade).

Der Wert der Operation beträgt 585 Millionen Rial, die am Ende der Transaktion bezahlt werden, mit einer Anzahlung von 5 % (29,25 Millionen Rial, etwa 5,6 Millionen Euro) zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung, ein Betrag, der von der abgezogen wird Endsumme.

Die Ankündigung von Petrobras fällt mit der Liquidationsstrategie des brasilianischen Unternehmens zusammen und zielt darauf ab, sein Portfolio und seine Kapitalallokation zu optimieren, um Wert für seine Aktionäre zu schaffen.

Im Dezember 1999 erwarb die Chemiesparte von Cepsa 72 % von Deten Química in der Stadt Camaçari, die restlichen Vermögenswerte bei Petrobras.

Deten Química produziert lineares Alkylbenzol (LAB), den Hauptrohstoff für biologisch abbaubare Reinigungsmittel, lineare Alkylbenzolsulfonsäure (LABSA) und schweres Alkylbenzol (HAB).

Im April 2017 schloss Cepsa Química ein Produktionserweiterungsprojekt im Werk Deten ab, ein Prozess, der es LAB ermöglichte, seine Produktionskapazität auf 260.000 Tonnen zu erhöhen.

Etwa 80 % der von der Anlage verbrauchten Energie stammen aus erneuerbaren Quellen.

Durch diesen Prozess verstärkt Cepsa Química sein Engagement für Nachhaltigkeit. Dieser Geschäftsbereich beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter und verfügt über Fabriken in sechs Ländern auf der ganzen Welt (Spanien, Deutschland, Brasilien, Kanada, China und Indonesien).

CYR // JH

Lusa / Ende

Siehe auch  WHO sagt, Impfstoffhersteller haben Recht, Modifikationen gegen Micron zu planen