logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Öl ist auf dem Weg, seinen ersten wöchentlichen Rückgang zu verzeichnen. Vorgas. Europa im Grünen – Märkte in einer Minute

Euro im Herbst. Yen widersteht BoJ-Entscheidungen nicht und fällt auch

Der Euro fiel um 0,29 % auf 1,0518 $, einen Tag nachdem Einzelheiten über ein neues Instrument der Europäischen Zentralbank (EZB) zur Bekämpfung der Instabilität auf den europäischen Märkten bekannt gegeben wurden.

Die Nachrichten von Bloomberg und anschließend von Reuters gehen davon aus, dass das neue „Anti-Fragmentierungs“-Tool der EZB aktiviert wird, wenn der „Spread“ zwischen den Zinssätzen für die Staatsschulden der Peripherieländer gegenüber dem deutschen „Index“ eine bestimmte Schwelle überschreitet. Grenze. Die Informationen werden aus Quellen zusammengetragen, denen Gespräche zwischen Christine Lagarde und den Finanzministern der Eurozone bekannt sind.

Diese Woche, nach der Dringlichkeitssitzung, hat die Währungsbehörde bereits in einer Erklärung angekündigt, Nettokäufe flexibler zu gestalten und die Gestaltung des neuen „Anti-Krisen“-Instruments zu beschleunigen, um den Anstieg der Einnahmen zu kontrollieren.

Der Bloomberg Dollar Index – der die Stärke von „grünem Bargeld“ im Vergleich zu zehn konkurrierenden Währungen misst – stieg um 0,65 % auf 104,302 Punkte und setzte damit die bullische Reaktion auf die Entscheidung der US-Notenbank vom Mittwoch fort.

Die Federal Reserve erhöhte den Federal Funds Rate um 75 Basispunkte und bewegte ihn damit in eine Spanne zwischen 1,5 % und 1,75 %.

Die US-Notenbank startete ihren Leitzinserhöhungszyklus im vergangenen März mit einer Erhöhung um 25 Basispunkte. Bei der nächsten Sitzung im Mai erzielte er einen noch größeren Anstieg: 50 Basispunkte. Damals wurde die Möglichkeit einer Erhöhung um 75 Punkte ausgeschlossen und der Konsens deutete auf zwei weitere Erhöhungen um jeweils 50 Basispunkte auf den Sitzungen im Juni und Juli hin.

Siehe auch  Das deutsche Verbrauchervertrauen erholt sich deutlich

In Japan fiel das Dollar-Yen-Paar um 1,21 % auf 0,0075 $, nachdem die Bank of Japan am Freitag (während der Morgendämmerung von Lissabon) angekündigt hatte, dass sie die Zinssätze auf einem Minimum halten werde, und betonte, dass sie sich nicht anderen großen Zentralbanken anschließen werde Straffung der Geldpolitik. .

Die BoJ beließ daher die kurzfristigen Zinsen bei -0,1 %, und das Renditeziel für 10-jährige Staatsanleihen lag nahe null.