logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Niterói verkürzt das Intervall zwischen der ersten und zweiten Dosis des Impfstoffs gegen Covid-19 von 12 auf 8 Wochen

Die Auffrischungsdosis bei älteren Patienten wurde ebenfalls sechs bis drei Monate nach der zweiten Dosis erwartet

Der städtische Gesundheitsdienst von Niteroi hat den Impfplan gegen Covid-19 neu angepasst. Ab kommenden Dienstag (28) wird der Abstand zwischen der ersten Dosis und der zweiten Anwendung auf acht Wochen verkürzt. Die Auffrischungsdosis wird Personen über 70 Jahren im Abstand von nur drei Monaten nach vollständiger Immunisierung verabreicht. Ziel ist es, den Kalender zu beschleunigen, um den größten Teil der Bevölkerung zu impfen und eine gute Durchimpfungsrate in der Gemeinde zu gewährleisten. Der Vorschuss wurde vom Gesundheitsministerium genehmigt.

Für Impfstoffe wie Pfizer und AstraZeneca wurde empfohlen, einen Abstand von 12 Wochen zwischen der Anwendung der ersten und zweiten Dosis einzuhalten. Aber das Aufkommen von Covid-19-Varianten mit größerer Übertragungsleistung wie Delta hat die Gesundheitsbehörden dazu veranlasst, ihre Strategie zur Bekämpfung der Krankheit zu ändern und die Immunisierung der Bevölkerung zu beschleunigen. In Niteroi haben mehr als 75 % der Erwachsenen bereits einen vollständigen Impfplan.

“Wir nähern uns dem Abschluss der Covid-19-Impfarbeiten in Niteroi und wenden die zweite und die Auffrischungsdosis an die bedürftige Öffentlichkeit an. Aber der Kampf ist noch nicht vorbei. Es ist wichtig, dass wir die Pflege aufrechterhalten, dass wir weitermachen.” Tragen Sie die Maske und vermeiden Sie Menschenansammlungen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Impfstoff einnehmen, bis wir diesen Moment überstanden haben und dem längst überfälligen Appell beitreten können “, sagte Bürgermeister Axel Grill.

Siehe auch  Laut Guedes haben die "Chinesen" das Coronavirus hergestellt und einen Impfstoff entwickelt, der schlechter ist als der der Vereinigten Staaten Nachrichten und Analysen zu den wichtigsten Fakten in Brasilien DW

Der städtische Gesundheitsminister Rodrigo Oliveira wies darauf hin, dass in den letzten Wochen ein Rückgang der Zahl der Covid-19-Fälle in der Stadt sowie der Krankenhauseinweisungen und Todesfälle zu beobachten sei.

„Diese Ergebnisse sind auf die Maßnahmen des Stadtrats zurückzuführen, die zu gegebener Zeit beschlossen wurden, sowie auf die Demonstration der Staatsbürgerschaft gegenüber den Einwohnern von Niteroi, die sich während dieser Zeit durch die Bekämpfung der Epidemie in der Stadt ausgezeichnet haben durch Beobachtung der Impfung.“

Im Falle einer Auffrischungsdosis kann durch die Verkürzung des Zeitraums von sechs Monaten auf drei Monate für die zweite Dosis in den kommenden Wochen jeder über 70 Jahre geschützt werden. Um die Auffrischungsdosis zu erhalten, müssen Senioren eines der neun verfügbaren Impfzentren mit einem Nachweis der ersten und zweiten erhaltenen Dosis, einem Ausweisdokument und einem Nachweis des Wohnsitzes in Niteroi aufsuchen.

Die Auffrischungsdosis wird auch stark immunsupprimierten Personen jeden Alters gegeben, die die zweite Dosis mindestens 28 Tage lang eingenommen haben. Laut der Liste des Gesundheitsministeriums können Menschen mit schwerer primärer Immunschwäche, Chemotherapie gegen Krebs, solider Organtransplantation oder Stammzellen geimpft werden. Für diese Gruppe müssen ein Ausweisdokument, CPF, Wohnsitz- und Impfnachweis, ärztlicher Bericht oder ein Rezept vorgelegt werden.

Überprüfen Sie den Kalender im Voraus:

27, 28, 29/09 – ab 80 Jahren

30.09. – ab 79 Jahren

01/10 – ab 78 Jahren

02.10. – Es wird keine Impfung gegen Covid geben – Tag D der Mehrfach-Impfaktion

04/10 – ab 77 Jahren

10/5 – ab 76 Jahren

10/06 – ab 75 Jahren

07/10 – ab 74 Jahren

Siehe auch  Auf Madeira sind 66 % der Bevölkerung vollständig geimpft

10/08 – ab 73 Jahren

09/10 – Re

10/11 – ab 72 Jahren

10/12 – Urlaub

10/13 – ab 71 Jahren

10/14 – ab 70 Jahren

15, 16, 17/10 – wiederholen