logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Neuer Lavastrom vom Vulkan Cumber Vieja trifft das Industriegebiet von La Palma

Die Behörden der spanischen Insel La Palma BefehlAn diesem Dienstag wurden mehrere Gebiete evakuiert, da die Lava vom Vulkan Cumbre Vieja nach Nordwesten vordringt und die Nähe zur bereits evakuierten Meeresgrenze liegt.

Der Lavastrom des Vulkans Cumbre Vieja, der am 19. September ausbrach, schreitet langsam aber unvermindert voran und bedroht urbane Zentren. Notfalltechniker zeichnen eine Gefahrenkarte bezüglich der Richtung, die die Lava nehmen kann.

An diesem Dienstag hat ein neuer Lavastrom das Industriegebiet von La Palma getroffen und das Zementwerk der Insel in Brand gesteckt. Wegen des Ausstoßes giftiger Gase wurden vorsorglich etwa 3.000 Menschen aus ihren Häusern vertrieben.

Die Anwohner wurden aufgefordert, bei der Räumung mit den Sicherheitskräften zusammenzuarbeiten, Ruhe zu bewahren und keine unbegründeten Gerüchte zu verbreiten, alle Fenster und Außentüren zu schließen, die Jalousien herunterzulassen und die Wasser-, Gas- und Stromversorgung abzuschalten.

Personen, die an diesem Dienstag arbeitsunfähig sind, dürfen nach Angaben der Behörden in den nächsten Tagen ihr Hab und Gut nach und nach mitnehmen und eskortieren, wenn die Sicherheitsbedingungen dies zulassen.

maximal Die 595 Hektar der Insel La Palma sind bereits betroffen Durch einen Lavastrom, der vom Vulkan Cumbre Vieja ausgestoßen wird. Etwa 1.100 Häuser wurden zerstört und alle Gemeinden haben bereits Nothilfe im spanischen Haushalt 2022 für die Kanarischen Inseln beantragt.

Die autonome Regierung des Archipels hat einen Beschäftigungsplan in Höhe von 63 Mio.

siehe auch:

Siehe auch  Die Vereinigten Staaten schicken zwei Kriegsschiffe an das Schwarze Meer - Jornal Económico