logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Netflix. Diese beiden Serien wurden gerade erst uraufgeführt und eignen sich perfekt, um sie Anfang des Jahres im Fernsehen anzusehen

Es gibt diejenigen, die den ersten Tag des Jahres gerne für ein Familienpicknick nutzen würden, aber falls Sie es noch nicht bemerkt haben, dies geht nur mit einem Regenschirm in der Hand (was keinen Spaß macht). Das heißt gem Prognosen Vom portugiesischen Institut für Meer und Atmosphäre (IPMA) wird dieser Sonntag, der 1. Januar, von „manchmal heftigem“ Regen, Wind und sogar Gewittern geprägt sein.

Da das Wetter nicht zum Spielen ist, ist es am besten, drinnen zu bleiben und auf der Couch zu faulenzen und eine Serie anzusehen. Und Netflix hat ganz neue Neuigkeiten im Katalog. „Olhar Indiscreto“ und „Caleidoscope“ kommen am Sonntag, den 1. Januar, auf die Streaming-Plattform und versprechen, Sie bis zum ersten Tag des Jahres (und darüber hinaus) zu unterhalten.

„Kaleidoskop“

Sie können das Jahr mit dem „Kaleidoskop“ (früher „Puzzle“ genannt) beginnen. Diese neue Serie ist inspiriert von einem Ereignis im Jahr 2012, als ein Hurrikan Manhattan in den Vereinigten Staaten heimsuchte und mehr als 70 Milliarden US-Dollar an Staatsanleihen (d. h. Papiere, die von bestimmten Einrichtungen zur Kapitalbeschaffung ausgegeben wurden) verschwand.

Die Sequenz aus acht Folgen sieht aus wie ein Puzzle. Denn jeder von ihnen entspricht einem Schlüsselteil der Geschichte, an der ein Team von Elite-Dieben beteiligt ist, die versuchen, einen scheinbar undurchdringlichen Safe zu öffnen. Die Serie beginnt 24 Jahre vor dem Putsch und endet sechs Monate nach dem Putsch.

Der Protagonist der Serie hat viel Gewicht. So wird die Handlung Schauspieler wie Giancarlo Esposito, Paz Vega, Rufus Sewell, Tati Gabriel und Rosalyn Elpay umfassen, die Charakteren Leben einhauchen, die zur Vertiefung der Handlung und Spannung beitragen. Das beste? Die Episoden sind in unterschiedlichen Farben benannt und können abwechselnd angesehen werden, als wäre es eine reale Szene, wodurch jeder Zuschauer eine andere Perspektive erhält.

Siehe auch  "Wir arbeiten" ; Alemao und Romero machen sich Sorgen und Inter erhält vom Geschäftsmann einen „Touch“, um das Trikot mit der Nummer 9 im Jahr 2023 zu bringen

„verirrtes Auge“

In dieser neuen Netflix-Serie, die ebenfalls am Sonntag, dem 1. Januar, auf der Plattform erschienen ist, folgen die Zuschauer Miranda (Débora Nascimento), einer talentierten und unkontrollierbaren jungen Hackerin. Die Routine dieser Frau besteht darin, Cléo (Emanuelle Araújo) auszuspionieren, eine noble Eskorte, die im Gebäude gegenüber wohnt.

In diesem Psychothriller beginnt mit der Tatsache, dass Miranda sich um Cleos Hund kümmert, eine Handlung voller Drehungen, Wendungen und Geheimnisse. Es scheint eine einfache Prämisse zu sein, aber die Serie verspricht ein echtes Mysterium zu werden, denn laut der Streaming-Plattform ist „nichts so, wie es scheint“.

Um der Party zu helfen, zeigt diese Netflix-Produktion ein Gesicht, das dem portugiesischen Publikum bekannt ist: Angelo Rodriguez. Und wir sind bereit zu sehen, wie er „im Kofferraum seiner tiefsten Wünsche wühlt“, wie er selbst auf seiner Instagram-Seite schrieb bekannt geben das zur Serie gehören würde, im Oktober 2021.