logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Nata&Co hat die Briten überzeugt und bereitet bereits eine neue Expansion vor

Gibt es die Tradition noch in England? Die Briten lieben den Brexit, aber sie können die portugiesische Küche nicht mehr vergessen. Ein Beispiel dafür ist der Erfolg einer traditionellen portugiesischen Konditorei Nada & CoEs wurde 2012 in Cardiff geboren und eröffnete später im Jahr 2020 ein zweites Geschäft in Bath. Jetzt bereitet es sich darauf vor, einen dritten Standort zu eröffnen, aber in Bristol „eine Anfrage von vielen Kunden“, verrät Eigentümer Philip Brito.

Laut dem Unternehmer reisen Kunden für Pastel de Nata und andere portugiesische Spezialitäten weit und breit, daher ist das Rennen um die Eröffnung einer neuen Konditorei in Bristol auf dem Gelände der ehemaligen Patisserie Valerie an der Queen’s Road Pastry Heritage. Frankreich schloss 2019 nach dem Brexit.

Das neue Geschäft von Philip Britto befindet sich an der Hauptstraße in der King’s Road. Speziell? Die traditionelle Version oder Pastel de Nata in Nutella und veganen Versionen.

Der Unternehmer, der bereits in einem Familienunternehmen in Portugal gearbeitet hat, erklärte im Interview mit der Lokalzeitung Bristol Post das Rennen in der Stadt Bristol: „Ich habe viele Anfragen von Kunden erhalten, die von Bristol nach Cardiff reisen, um unsere Produkte zu kaufen. Darüber hinaus ist die Stadt lebendig und voller Leben, mit gutem Potenzial.

Es bietet „portugiesisches Erbe“ mit allen Produkten und Marken Portugals, von „Cremes, Gebäck und hausgemachten Snacks (frisch zubereitet) bis hin zu Geburtstagskuchen und hausgemachtem Brot“, es umfasst auch „Getränke und Kaffee“. “, was sich auch in den anderen Filialen des Unternehmens als Erfolgsrezept erwies.

#Portugal positiv

Siehe auch  Gosprom hat den Vertrag in Deutschland gekündigt