logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Nacional, mit sehr komplizierten Berechnungen, nach dem Sieg von Boavista und Varense

Nacional hat immer kompliziertere First-League-Konten. Nach den Siegen dieses Nachmittags in Boavista und Varese hat Madeira eine zunehmend “heikle” Mission, um in der spanischen Premier League zu überleben.

Varensee und Boavista haben heute Nachmittag weitere drei Punkte erzielt, was das Leben auf Madeira erschwert. Farnes addierte 31 Punkte, das Maximum, das Madeiras Team erreichen konnte, und gewann die letzten beiden Spiele, während Boavista mit dem heutigen Sieg 33 Punkte addierte.

Mit anderen Worten, Nacional verlässt die Abstiegszone nicht mehr und sucht möglicherweise noch nach dem Playoff-Spiel, wenn Farins und Rio Ave in der letzten Runde kein Tor erzielt haben.

Wenn dies passiert und Nacional in den letzten beiden Spielen gewinnt, sind die drei Teams nach Punkten gleich (31 Punkte) und greifen auf eine direkte Konfrontation zwischen ihnen zurück.

In diesem Sinne muss Nacional die Rio Ave schlagen, vorzugsweise um zwei Tore.

Im “Miniturnier” zwischen Nacional, Farense und Rio Ave – dem Tiebreaker bei gleichen Zeiten zwischen den drei Teams am Ende des Turniers – erzielte Vila de Conde die meisten Punkte, besiegte Varensee zweimal und verband sich mit Nacional. mit insgesamt 7 Punkten.

Auf der anderen Seite besiegte Nacional Farins einmal, verlor in der zweiten Runde und ist mit insgesamt 4 Punkten immer noch mit der Rio Ave verbunden.

In Bezug auf Varens gewann und verlor Nacional in beiden Spielen gegen Rio Ave und holte in diesem Miniturnier drei Punkte.

In Bezug auf die Tore erzielte Nacional 3 Tore und kassierte 3 Gegentore gegen zwei direkte Konkurrenten. Auf der anderen Seite erzielte Farnes 4 Tore und kassierte 5, während Rio Ave FC im Durchschnitt 3: 0 erzielte.

Siehe auch  Tokio 2020. Patricia Mamuna gewinnt Silber im Dreisprung

Daher muss Nacional die letzten beiden Spiele gewinnen, in der Hoffnung, dass die Konkurrenten nicht treffen, damit er noch Hoffnung hat.

Diese Berichte fallen jedoch zu Boden, wenn Rio Ave – Nacional letzter Gegner im Turnier – heute Abend in Dragão gegen den FC Porto ein Tor erzielt und den automatischen Abstieg von Nacional erzwingt.