logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Muss gewinnen, Inter face Independiente Medellin in Beira Rio | Sport


Inter muss gewinnen, um sich nach anderen Ergebnissen nicht für die letzte Runde zu qualifizieren (Foto: Riccardo Duarte – AI SCI)

Nach einem 2:2-Unentschieden gegen Corinthians kehrte Internacional am Dienstag (17.) auf das Feld zurück, um in der fünften Runde der Gruppenphase der Copa Sudamericana gegen Independiente Medellin (Colorado) anzutreten. Das Spiel beginnt um 19:15 Uhr im Beira-Rio-Stadion. Colorado belegt in der Gruppe E mit sechs Punkten den zweiten Platz, das gleiche Ergebnis wie Gueria, das aber aufgrund der Tordifferenz verloren hat. Independiente III mit vier. Nur der Erstplatzierte qualifiziert sich für das Achtelfinale des Wettbewerbs.

Das entscheidende Spiel des Gacha-Teams. Die Niederlage scheidet das Team von Mano Menezes praktisch aus dem Wettbewerb aus. Das Unentschieden ist auch kein gutes Ergebnis, da es Joeren ermöglicht, einen Vorteil zu eröffnen, wenn das Team vom 9. Oktober (EQU) im anderen Gruppenspiel, das ebenfalls heute, aber um 21:30 Uhr, auswärts gewinnt, auswärts gewinnt.
Im Falle eines Sieges kann Inter in Führung gehen, auch wenn die paraguayische Mannschaft ebenfalls gewinnt. Das Torverhältnis beider Mannschaften ist gleich, positiv. Der Unterschied ist, dass Guairea erneut getroffen hat (sechs gegen fünf).

Manu Menezes muss mit maximaler Kraft klettern

Was den Kader betrifft, wird Manu Menezes als Verteidiger Bruno Mendes wieder dabei sein. Alan Patrick und Pedro Henrique sind zu diesem Zeitpunkt nicht registriert und fallen aus. Mauricio und Alimo kämpfen um Platz 10. Aufgrund der körperlichen Abnutzung durch das letzte brasilianische Spiel kann Manu gelegentlich einen Spieler retten.

Mögliche Metriken

International:Daniel. Bustos, Bruno Mendez, Vito (Mercado) und Ren; Rodrigo Dorado, Mauricio, Edenelson, Carlos de Pena und Anderson; David (Alexander Alemo) Trainer: Manu Menezes.

Siehe auch  "Wir müssen diese Premier League-Reise verschieben. Alle Vereine haben Probleme." - Brentford

Medellín unabhängig:Marmor; Mosquera, Victor Moreno, Cadavid und Gomez; Adrián Arrigoy Javier Mendez, David Luisa, Pineda und Vladimir Hernandez; Luciano Ponce, Techniker: Julio Comesa.

Plan: 19 Stunden und 15 Minuten.

nach Überquerung:Konmebol TV.

Steuerung:Facundo Tello.

Gesüßt: Flussufer.