logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Moskau verhandelt in 60 Tagen.  Kiew kündigte die Verlängerung des Abkommens zum Export von Getreide über das Schwarze Meer für einen Zeitraum von 120 Tagen an

Moskau verhandelt in 60 Tagen. Kiew kündigte die Verlängerung des Abkommens zum Export von Getreide über das Schwarze Meer für einen Zeitraum von 120 Tagen an

„Das Abkommen wurde um weitere 120 Tage verlängert“, sagte der ukrainische Minister für Gemeinde-, Land- und Infrastrukturentwicklung, Oleksandr Kubrakov, über seinen Facebook-Account und dankte UN-Generalsekretär Antonio Guterres und dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan sowie allen Verbündeten . Länder, die an der Mediation teilnehmen.

„Das bedeutet, dass die Ukraine ihre landwirtschaftlichen Produkte weiterhin über drei Häfen exportiert“, erklärte der Minister und erklärte, dass seit dem 1. August 25 Millionen Tonnen Getreide verschickt wurden, „um den Bedarf der Welt zu decken“.

Am Mittwoch gab die Türkei bekannt, dass sie mit der Ukraine und Russland über eine Verlängerung des Getreideabkommens um 120 Tage statt der von Moskau angekündigten 60 Tage verhandelt.

Das Abkommen, das im Juli 2022 unter Vermittlung der Vereinten Nationen und der Türkei genehmigt wurde, wurde im vergangenen November verlängert und sollte heute auslaufen.

Ebenfalls heute kündigte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan die Verlängerung des internationalen Abkommens über den Export ukrainischen Getreides an, ohne jedoch die Laufzeit des Abkommens anzugeben. „Die Fortsetzung und Stabilität des Abkommens ist von entscheidender Bedeutung“, sagte Erdogan.

Erdogan nahm an einer öffentlichen Veranstaltung in Çanakkale in der Westtürkei teil, wo er der Ukraine, Russland und den Vereinten Nationen für ihre Teilnahme an den Verhandlungen dankte.

Russland hat jedoch bereits angekündigt, dass es zugestimmt hat, das Getreideexportabkommen der Ukraine nur um 60 Tage zu verlängern, nicht um 120, wie Kiew sagte. „Es gibt Erklärungen von verschiedenen Seiten, dass das Abkommen über Getreideexporte um 120 Tage verlängert wurde“, sagte die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Zakharova, und bestritt die Gültigkeit dieser Informationen.

Siehe auch  Die Weltgesundheitsorganisation sagt, dass Omicron milder und leichter übertragbar ist und Impfstoffe weniger wirksam sind

Und die zitierte russische Interfax-Agentur und ihre Kopie Agence France-Presse, Maria Zakharova, bestätigten: „Wir haben wiederholt gesagt, dass (…) die russische Seite alle betroffenen Parteien darüber informiert hat, dass das Abkommen um einen Zeitraum von 60 verlängert wurde Tage.“

Zuvor bestätigten Regierungsbeamte in Kiew, dass das Abkommen zwischen Russland und der Ukraine zur Verlängerung des ukrainischen Getreideexportabkommens für 120 Tage gültig ist.

Das Abkommen hat seit letztem Juli den Export von 25 Millionen Tonnen Getreide auf mehr als 1.600 Handelsschifffahrten ermöglicht.

55 Prozent dieser Lebensmittel gingen in Entwicklungsländer.


 

mit portugiesisch