logistic ready

Fachportal für Intralogistik

MIUI Pure Mode: Xiaomis neues Geheimnis für Ihr Android-Smartphone

Heute, Samstag, 4. September, hat die Xiaomi-Benutzergemeinschaft eines der größten Geheimnisse des chinesischen Herstellers um Lei Jun gelüftet. Genauer gesagt lernen wir jetzt eine neue Sicherheitsbastion kennen, um uns auf die Schnittstelle vorzubereiten MIUI.

Mit Xiaomi arbeitet aktiv an seinem eigenen MIUI, um die Instabilität der aktuellen Version sowie Fehler und Fehler zu beheben Fehler Sinne gibt es jetzt einen vielversprechenden neuen Abschnitt zu integrieren MIUI 12.5.0-Update es ist bei MIUI 12.5 Enhanced EditionOh “Netzmodus“.

MIUI Pure Mode ist Xiaomis neue Bastion der Sicherheit

Der neue Abschnitt wurde kürzlich von der Benutzergemeinschaft enthüllt.

MIUI Pure Mode ist das neueste Softwareprodukt von Xiaomi als Teil der Benutzeroberfläche basierend auf dem Android-Betriebssystem. Es ist eine leistungsstarke Sicherheitsverbesserung und ist in den neuen Versionen von MIUI 12.5 enthalten.

Mit fortschreitender Veröffentlichung Informationstechnologie-Startseite Xiaomi hat damit begonnen, Nutzer in China zu rekrutieren, um die neue Funktion „MIUI Pure Mode“ zu testen. Dies ist die offizielle Bezeichnung, die der Hersteller unter der Leitung von Lei Jun verwendet und verspricht, die Benutzer zu schützen.

Genauer gesagt behauptet dieser neue “reine Modus”, dass bösartige Apps daran gehindert werden können, ihre schändlichen Zwecke auszuführen und so die Benutzer von Xiaomi-Geräten zu schützen. Für den Hersteller ein Tool mit großem Potenzial.

MIUI Pure Mode schützt Benutzer vor Malware und bösartigen Apps

Xiaomi MIUI Pure-Modus
Pure Mode ist Xiaomis neuer Schutzschild gegen bösartige Apps.

Laut Xiaomi aufgrund der Natur Open Source Bei Android, das eines der auffälligsten Merkmale ist, ist es auch leicht, in eine der von Hackern geschaffenen Fallen zu tappen. Gleichzeitig deutet es auch auf einen Anstieg der Anzahl schädlicher Apps hin, die derzeit noch die Filter des Google Play Store passieren können.

Siehe auch  Baron 2 Fahrrad, Vergessene Erinnerungen, CodeRunner 4 E-Mail! - MacMagazine.com.br

Darüber hinaus behauptet Xiaomi, dass etwa 40% der von MIUI-Benutzern installierten Apps noch nie einer Sicherheitsprüfung unterzogen wurden. Er fügt hinzu, dass 10 % dieser Apps für den durchschnittlichen Benutzer potenziell gefährlich sind.

Vor diesem Hintergrund hat Xiaomi einen neuen „Pure Mode“ für MIUI entwickelt, der den Nutzer vor bösartigen Anwendungen schützen soll. Es ist eine neue Funktion oder “Sicherheitszone” mit einfacher, aber effektiver Bedienung.

Wenn der Pure Mode aktiviert ist, können Apps nur aus verifizierten Quellen installiert werden

Xiaomi MIUI Pure-Modus

Kurz gesagt, durch die Aktivierung dieser Sicherheitsbarriere kann der Benutzer nur Anwendungen aus verifizierten Quellen installieren. Das heißt, sie können keine Apps mehr aus externen Quellen installieren, bei denen APK-Sicherheit und Sicherheitskontrollen knapp sind.

Gleichzeitig können Anwendungen nicht mehr im Hintergrund installiert werden. Daher wird es unmöglich, eine App ohne Zustimmung (und Wissen) des betreffenden Benutzers zu installieren, was bei bösartigen Apps eine sehr gängige Technik ist.

Achtung, ich weiß das Die Arbeitsweise Er arbeitet auch bei Apple. Im Gegensatz zum amerikanischen Giganten wird Xiaomi dem Benutzer jedoch erlauben, den “Pure-Modus” als optionale Funktion zu deaktivieren, sodass er, wenn er möchte, weiterhin Apps aus unbekannten Quellen installieren kann.

Wir erkennen in dieser neuen Funktion das positive Potenzial, weniger erfahrenen Benutzern zu helfen, sicher zu bleiben, indem sie nur Apps beispielsweise aus dem Google Play Store installieren können.

Die Funktionalität – MIUI Pure Mode – wird derzeit in China getestet. Schließlich gibt es keine Informationen über die mögliche Verfügbarkeit der stabilen Version der Schnittstelle, noch über ihre globale Verfügbarkeit.

4gnews-Redakteure empfehlen Folgendes: