logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Mit 8 Bundesligaspielern in der Nationalmannschaft applaudierte der japanische Trainer Deutschland für seinen Beitrag zum Fortschritt im Fußball

Die japanische Nationalmannschaft hat am Mittwochmorgen im Khalifa International Stadium in Doha, Katar, mit dem Sieg über die deutsche Nationalmannschaft einen historischen Erfolg erzielt. Das für die Gruppe E gültige Spiel endete 2 zu 1 und gilt bereits jetzt als eine der größten Überraschungen aller WM-Turniere.

Eines der interessanten Dinge an dem Spiel ist, dass acht japanische Spieler, die auf dem Feld standen, deutschen Fußball spielten.

Ko Itakura von Borussia Mönchengladbach, Yoshida von Schalke 04, Endo und Ito vom VfB Stuttgart, Kamada von Eintracht Frankfurt und Ao Tanaka von Fortuna Düsseldorf. Die Torschützenkönige des Spiels, Asano und Doan, spielen für den VfL Bochum bzw. den Sport-Club Freiburg.

Nach dem Schocksieg sprach Trainer Hajime Moriyasu mit der Presse und sprach demütig über die historische Leistung. Der Trainer betonte die Rolle Deutschlands in der Geschichte des japanischen Fußballs und das Ziel, weiterhin von allen Ländern zu lernen.

„Dafür sind wir sehr dankbar und respektvoll. Viele Deutsche haben dazu beigetragen und uns im japanischen Fußball geholfen. Heute hat Japan gewonnen. Aber Japan will weiter von Deutschland und der Welt lernen“, sagte Moriyasu nach dem Spiel.

Teilnehmen

Siehe auch  Bray Wyatt feiert ein starkes Comeback bei WWE