logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Microsoft warnt vor instabileren Builds von Windows 11 auf dem Entwicklungskanal

Das Windows-Insider-Programm hat in letzter Zeit vor allem durch Windows 11 an Bedeutung gewonnen. Dies ist jedoch immer noch ein Microsoft Windows-Testprogramm, und daher sollten die darin verfügbaren Distributionen als solche angesehen werden.

Vor diesem Hintergrund hat Microsoft drei Entwicklungskanäle in der Software: Dev, Beta und Release Preview, die alle eher fehlschlagen. Der Dev Channel ist der Ort, an dem all die neuen Dinge an erster Stelle stehen, aber hier liegt auch das größte Problempotenzial.

Mit der Einführung von Windows 11 behaupten die meisten Benutzer, dass die Versionen von Windows 11 relativ stabil waren. Aber das könnte sich ändern…

Microsoft warnt Dev Channel Insider-Benutzer, dass die nächsten Versionen von Windows 11 größere Änderungen enthalten werden, aus denen Probleme und Fehler entstehen können. Auf diese Weise müssen die Benutzer auf mögliche Fehler vorbereitet sein, die in diesem Kanal auftreten können, und das Unternehmen lädt außerdem ein, den Fehler an die Community zu melden.

Microsoft-Warnung vom Insider-Entwicklerkanal

Für diejenigen, die dennoch Zugang zu einem stabileren System wünschen, ist es natürlich immer möglich, auf den Beta-Kanal zu wechseln, der den Release-Zyklus für neue Builds beibehalten sollte und als “stabiler” als Dev gilt.

Diese Entwicklungsphase von Windows 11 bereitet auch die Ankunft der endgültigen Version vor, wenn das System das volle Potenzial seiner neuen Funktionen erhält. Der erste Zugriff auf den Dev-Kanal richtet diesen Zugang auch in der finalen Version ein und ermöglicht die Durchführung notwendiger Tests vor der öffentlichen Veröffentlichung.