logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Merkel bittet Covax um Hilfe und bekräftigt die Verteidigung von Impfpatenten – der Wirtschaft

“Wir müssen den Zugang zu Impfstoffen und Medikamenten sicherstellen, um der Epidemie entgegenzuwirken”, sagte Merkel dem Publikum des Global Solutions Forum, einer Veranstaltung, die von der italienischen Präsidentschaft der Gruppe der Zwanzig (G20) organisiert wurde.

Das Covax-Projekt zielt darauf ab, Impfstoffe gegen Covid-19 in Entwicklungsländer zu liefern, und Deutschland hat bereits mehr als 1 Milliarde Euro zu diesem Plan beigetragen, zusätzlich zu seiner Verpflichtung, bis Ende des Jahres etwa 30 Millionen Dosen des Impfstoffs bereitzustellen.

Die Bundeskanzlerin erinnerte daran, dass es nicht möglich sein wird, die Epidemie zu stoppen, bis die Krankheit weltweit aufhört, was bedeutet, die Verbreitung und sogar die Produktion von Impfstoffen in Ländern zu beschleunigen, die unter den wirtschaftlichsten und finanziellsten Schwierigkeiten leiden.

Merkel argumentierte jedoch, dass dieses Ziel nicht im Widerspruch zum intellektuellen Schutz dieser Impfstoffe stehen könne, eine Position, an der ihre Regierung trotz der Forderungen anderer Länder, einschließlich der Vereinigten Staaten, nach einer Liberalisierung der Patente festhält.

Der deutsche Bundeskanzler machte diese Bemerkungen während der Eröffnungsrede der Plenarsitzung des Forums vor dem italienischen Premierminister Mario Draghi, dem Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, und dem Präsidenten der Weltgesundheitsorganisation. Tedros Adhanom Ghebreyesus.

Vertreter von Unternehmen, Regierungen, Nichtregierungsorganisationen und anderen internationalen Organisationen nehmen am Global Solutions Forum teil, um sich den Herausforderungen der Epidemie und der Bekämpfung des Klimawandels sowie ihrer wirtschaftlichen Folgen zu stellen.

Vor einer Woche kündigte Merkel während eines hypothetischen G20-Treffens mit Schwerpunkt auf Gesundheitsfragen an, dass ihr Land dazu beitragen werde, weitere 100 Millionen Euro für Covax aufzubringen und seinen Beitrag auf über eine Milliarde Euro zu bringen.

READ  Der öffentliche Konsum ist notwendig, um die Nachhaltigkeit der Wirtschaft zu gewährleisten

Die Bundeskanzlerin stellte außerdem fest, dass die G20 2017 unter der rotierenden Präsidentschaft Deutschlands das Thema Gesundheit bereits in die politische Agenda der Gruppe aufgenommen hatte.

Angela Merkel gab heute zu, als die COVID-19-Pandemie die Notwendigkeit eines Multilateralismus verstärkte: “Wir hätten in dieser Frage konsequenter handeln müssen. Obwohl klar ist, dass wir uns die Situation, in der wir uns befinden werden, nicht vorstellen können.” Ein Weg, um große globale Herausforderungen zu lösen.

Die Covid-19-Pandemie hat weltweit mindestens 3.533.088 Menschen getötet, was laut einem Bericht der Agence France-Presse zu mehr als 168,9 Millionen Fällen führte.

In Portugal starben 17.023 Menschen an 847.604 bestätigten Fällen, wie aus dem jüngsten Bulletin der Generaldirektion Gesundheit hervorgeht.

Die Krankheit wird durch ein neues Koronavirus übertragen, das Ende 2019 in Wuhan, Zentralchina, entdeckt wurde.

RJP // PMC

Lusa / Das Ende