logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Managergehälter, Amtszeitbegrenzungen und „Benfica immer in der Mehrheit“: neuer Satzungsvorschlag – Benfica

Managergehälter, Amtszeitbegrenzungen und „Benfica immer in der Mehrheit“: neuer Satzungsvorschlag – Benfica

Jaime Antunes, Vizepräsident und Koordinator für Rechtsprüfung, gibt bekannt, dass das Dokument bis Ende Oktober diskutiert wird.

• Foto: Paolo Calado

Der Vizepräsident und Koordinator des Benfica Laws Review Committee, Jaime Antunes, stellt fest, dass das neue Dokument, das von den Mitgliedern genehmigt werden muss, Priorität hat, um die Entscheidungsbefugnis des Clubs in der Geschäftswelt des Clubs zu stärken. „Es ist wichtig, dass Benfica die Gesetze an die Realität angepasst hat. Die aktuellen Gesetze sind drei Jahrzehnte alt, was bedeutet, dass große Stabilität herrscht. Jetzt entwickeln sich die Dinge und der Verein entwickelt sich in mehreren Bereichen“, sagte der Manager auf BTV. den Zweck der neuen Gesetze detailliert darlegen.

„Ich möchte von Anfang an die Förderung von Sport Lisboa e Benfica hervorheben, dem Verein, der der Benfica-Gruppe vorsteht. Zum Beispiel in Unternehmen, bei denen er die Mehrheit des Kapitals besitzt und die er kontrolliert, die Benfica.“ Das Management muss die Mehrheit der Mitglieder der Leitung angeben, um die Aktivitäten zu regulieren. Die Führung des Clubs muss immer mehr erfolgen, wobei diese Instrumente zur Ausübung der Führung der Benfica-Gruppe vorhanden sind, die „einen sehr wichtigen und strukturellen Punkt“ darstellen.

„Benfica ist ein gemischtes Eigentum. Es besitzt Anteile an Unternehmen, betreibt aber auch eigene Aktivitäten, wie zum Beispiel den Sport. Diese Gesetze reagieren auf diese neue Realität, die immer präsenter wird. Es ist klar, dass der Verein sich selbst als… versteht.“ führendes Element der Benfica-Gruppe als Ganzes. Dieser Punkt wird immer wichtiger und struktureller. Stellen Sie alle auf die gleiche Seite und im gleichen Tempo, betonte der Vizepräsident, der weitere relevante Aspekte des Vorschlags zur Satzungsänderung erläuterte. Er erklärte: „Was die Definition der Bedingungen betrifft, die unser Präsident verteidigt hat, akzeptieren wir diese Maßnahme für die Leiter der drei Leitungsgremien.“ Und nach drei aufeinanderfolgenden und ununterbrochenen Amtszeiten können sie sich nicht mehr auf eine einzige Stelle bewerben.“

Siehe auch  Eden Hazard hat drei Vorschläge abgelehnt und hat bereits eine Vorstellung von der Zukunft

Auch das Entschädigungsverbot für Organmitglieder wird abgeschafft. „Es ist nicht fair, weil es in Zukunft einige Menschen, die sich bewerben möchten, einschränkt. Diese neuen Gesetze gelten nicht für diese Leitungsgremien, und wir schlagen vor, dass sie erst bei den nächsten Wahlen enden. Deshalb regieren wir nicht in unserem eigenen.“ Ursache“, erklärte Jaime Antunes und enthüllte weitere Änderungen bei den Zugehörigkeitsjahren, die für Nominierungen in Leitungsgremien erforderlich sind. Wir schlagen vor, die tatsächliche Mitgliedschaft auf 35 Jahre und 15 Jahre zu reduzieren.“

Das endgültige Dokument, das von der Verwaltung und der Plenarsitzung der Leitungsgremien einstimmig angenommen wurde, wurde der Verwaltung im März übergeben. „Dieser Vorschlag wird im Internet veröffentlicht, so dass er allen Mitgliedern zugänglich ist, die bis Ende Oktober Anträge und Anträge einreichen können. Es wird der Termin der Generalversammlung festgelegt, bei der über den endgültigen Vorschlag abgestimmt wird.“ wenn der Präsident des Rates es für angemessen hält“, erklärte Jaime Antunes und hinterließ eine Warnung: „Die Gesetze treten mit der Veröffentlichung der Bekanntmachung der bevorstehenden Wahlen der Leitungsgremien in Kraft. Sie gelten nicht für den aktuellen Stand, sondern zur nächsten. Und die nächsten Wahlen werden bereits durch die neuen Gesetze geregelt.“

Laut Protokoll


7

Hinterlasse ein Kommentar