logistic ready

Fachportal für Intralogistik

Madonna hat so ziemlich alles gezeigt, aber nur Instagram wird zensiert. Sänger greift Nacktheit an und veröffentlicht Fotos erneut – Observer

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu allen Beobachterartikeln.

In Unterwäsche und High Heels, auf dem Boden oder im Bett liegendMadonna Teilen provokante bilder auf Instagram am vergangenen Mittwoch, das später wegen Verstoßes gegen die Nacktheitsrichtlinien in den sozialen Medien entfernt wurde. Der Autor von „Material Girl“ hat die Fotos wieder gepostet, diesmal mit Emoji Vom Herzen über den Brustwarzen, der Hauptgrund für die Zensur und Kritik an Instagrams Haltung zu weiblicher Nacktheit.

Es ist für mich immer noch erstaunlich, in einer Kultur zu leben, die es erlaubt, jeden Zentimeter des Körpers einer Frau freizulegen, außer der Brustwarze. Als wäre dies der einzige Teil der Anatomie einer Frau, der sexualisiert werden könnte. Es ist die Brustwarze, die das Baby füttert! (…) Es zeigt an, dass der Schwanz nirgendwo kontrolliert wird.

Madonna garantiert es Instagram wird nicht benachrichtigt, wenn Fotos entfernt werden, Fügte hinzu: „Der Grund, warum ich es meinem Agenten gebe, der sich nicht einmal um mein Konto kümmert, ist, dass ein kleiner Teil meiner Brustwarze freigelegt wurde.“

In dem Post ließ die 63-jährige Sängerin auch eine stechende Kritik an Thanksgiving in den USA aus und bezeichnete die Tradition als „Lügen“:Perfektes Timing mit den Lügen, die wir erfunden haben, um friedlichen Pilgern zu glauben, die mit den Indianern Brot teilten, als sie Plymouth Rock erreichten! Gott segne Amerika.“

Die Kontroverse folgt dem ebenfalls gelöschten Foto, auf dem Madonna neben dem Fotografen Stephen Klein landet, ihr ein Messer auf die Kehle richtet, und in der Bildunterschrift dankt sie denen, die „auf Sofas geschlafen und lange umsonst gearbeitet haben“.

Siehe auch  Wissen Sie, wie viele Europäer bereits geimpft wurden? Diese Karte zeigt alle Daten - den heutigen Standort